Do, 20. September 2018

Verspätungen

04.09.2018 09:20

Chaos in Wien nach Stellwerkproblem auf U4

Probleme am Stellwerk der Wiener U-Bahn-Linie U4 haben Dienstagfrüh zahlreiche Verspätungen zur Folge gehabt. Auf der gesamten Strecke kamen die Garnituren der Linie immer wieder in den Stationen zu stehen. „Wir sind bereits vor Ort und arbeiten an dem Problem“, erklärte dazu ein Sprecher der Wiener Linien gegenüber krone.at.

„In der Früh kam es auf der U4 zu einem Problem am Stellwerk, weshalb die Züge nicht mit dem gewohnten Tempo fahren können“, so der Sprecher weiter. „Sicherheit geht nun mal vor, deshalb müssen die Züge langsam fahren“, erklärte er weiter. Gerade in der Früh seien die Intervalle sehr dicht, das habe die Situation noch einmal verschärft. Viele der Garnituren mussten in den Stationen deshalb anhalten, Fahrgäste waren aus diesem Grund unfreiwillig zu einem längeren Aufenthalt in den Zügen gezwungen.

„Die Intervalle sind immer noch unterschiedlich, wir sind aber bereits dabei, das Problem zu beheben“, versicherte der Sprecher. Die Folge des Chaos am Morgen: Viele der Öffi-Nutzer kamen zu spät zur Arbeit - und waren naturgemäß wenig erfreut. Auch an unzureichenden Durchsagen in den Zügen und Stationen stieß sich so mancher Fahrgast. 

Doch auch auf der Linie U6 und U3 kam es am Morgen sowie am Vormittag zu Problemen, auch auf diesen Strecken fuhren die Garnituren in unregelmäßigen Intervallen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.