Neue Vereinbarung:

„Freiwillige Helfer dürfen nicht mehr draufzahlen“

Wenn die Sirene heult, muss alles schnell gehen. Durch einen zukunftsweisenden Vertrag können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gebietskrankenkasse rasch und unkompliziert bei Feuerwehr, Rettung und anderen Hilfsorganisationen auch während der Dienstzeit aktiv Menschen beistehen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Um im Ernstfall keine Zeit zu vergeuden, wollten wir ein rasches Genehmigungsprozedere festlegen“, erklärte Kassenobmann Gerhard Hutter mit Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner in St. Pölten. In einer Betriebsvereinbarung regelt die NÖGKK die Teilnahme an Einsätzen und Fortbildungseinheiten während der Dienstzeit. Mitarbeiter sind deshalb freigestellt und erhalten auch für die Zeit des Einsatzes ihr Gehalt.

Diese Vereinbarung gilt neben den Florianis für Rotes Kreuz, Samariterbund, Bergrettung und sechs weitere Hilfsorganisationen.

Hutter betonte zusätzlich die enge Zusammenarbeit mit den Feuerwehren bei Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen und Checks für die Atemschutztauglichkeit hin und kritisierte die Einführung des Zwölf-Stunden-Tages. „Damit ist die freiwillige Arbeit bedroht“, gab sich Gerhard Hutter besorgt. „Arbeitern und Angestellten bleibt in Zukunft weniger Freizeit - und das werden die Hilfsorganisationen zu spüren bekommen.“

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 2°
bedeckt
2° / 3°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-1° / 1°
stark bewölkt
0° / 1°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)