Do, 15. November 2018

Transfer-Kracher

21.08.2018 12:44

DIESER Barca-Star soll Dortmunds Goalgetter werden

Mit Ach und Krach zitterte sich Borussia Dortmund am Montagabend gegen Greuther Fürth (2:1 nach Verlängerung) in die zweite DFB-Pokalrunde. Es zeigte sich, dass dem deutschen Bundesligisten ein echter Goalgetter fehlt. Den haben die Dortmunder nun offenbar gefunden - in Barcelona ...

Zuletzt war der Klub von Neo-Trainer Lucien Favre an Juve-Star Mario Mandzukic dran, auch Divock Origi (Liverpool) und Wilfried Zaha (Crystal Palace) wurden mit den Borussen in Verbindung gebracht. Ein Transfer kam jedoch nicht zustande.

Nun soll ein Stürmer vom FC Barcelona in der Offensive der Dortmunder für mehr Schwung sorgen: Paco Alcacer. Der 24-Jährige hat bei Barca noch einen Vertrag bis 2021 und laut der deutschen „Bild“-Zeitung eine 100-Millionen-Ausstiegsklausel. Das wäre für die Deutschen nicht zu stemmen, aber die Chancen auf eine Ausleihe stehen offenbar nicht mal so schlecht.

Beim FC Barcelona gehört Alcacer nicht zum absoluten Stammpersonal, deshalb wäre es durchaus denkbar, dass die Katalanen den Stürmer zumindest für ein Jahr abgeben.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.