Sa, 19. Jänner 2019

4:2-Sieg gegen Real

15.08.2018 23:32

Atletico gewinnt Madrid-Derby um UEFA-Supercup!

Champions-League-Sieger Real Madrid ist mit einer Niederlage in die Ära nach Cristiano Ronaldo gestartet! Stadtrivale und Europa-League-Gewinner Atletico Madrid entschied am Mittwochabend in Tallinn den UEFA-Supercup nach Verlängerung mit 4:2 (2:2, 1:1) für sich und holte den ersten Titel der neuen Saison sowie den ersten Supercup-Erfolg seit 2012. Eine überragende Partie lieferte Diego Costa mit zwei Treffern (1., 79.) und einem Assist ab, in der ersten Hälfte der Verlängerung machten Saul Niguez (98.) und Koke (104.) für Atletico rasch alles klar. Die Treffer für Real erzielten Karim Bezema (27.) und Sergio Ramos aus einem Elfmeter (63.).

Atletico gelang wahrlich ein Traumstart in der nur 10.000 Zuschauer fassenden Le Coq Arena der estnischen Hauptstadt. Diego Costa legte sich den Ball selbst mit dem Kopf vor und überraschte Real-Tormann Navas danach aus spitzem Winkel (1.). Der Schock beim zweifachen Titelverteidiger verflog allerdings schnell, die Mannschaft war rasch tonangebend und kam in der 17. Minute durch Marco Asensio zur ersten großen Chance. Für den verdienten Ausgleich sorgte in der 27. Minute Benzema, der nach herrlicher Vorarbeit per Flanke über rechts von Gareth Bale sein Köpfchen richtig hinhielt. Nur kurz darauf (29.) verpasste Asensio nach Ballverlust auf gegnerischer Seite die Möglichkeit auf die Führung für das Team des neuen Real-Trainers Julen Lopetegui, der wegen seines Engagements in Madrid vor der Fußball-WM in Russland als Teamchef der spanischen Nationalmannschaft gefeuert worden war.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ging die Partie mal kurz in den Sommermodus, ehe ein klar zu ahndendes Handspiel von Atletico-Spieler Juanfran im Strafraum Real einen Elfmeter bescherte. Da der bisherige Standard-Elfmeterschütze Ronaldo nicht mehr zur Verfügung stand, trat Ramos an und verwertete zum 2:1 (63.). Atletico war nach seinem Blitzstart nun stark unter Druck. Trainer Diego Simeone konnte nicht eingreifen, er saß wegen einer Sperre aus der vergangenen Saison nur auf der Tribüne und wurde von German Burgos an der Linie vertreten.

Das sollte es in Tallinn aber noch lange nicht gewesen sein, mit der ersten echten Chance im zweiten Durchgang und nach Fehler von Marcelo gelang Atletico der Ausgleich zum 2:2. Erfolgreich war erneut Diego Costa (79.), die Vorarbeit hatten Juanfran und der für den blassen Antoine Griezmann eingewechselte Angel Correa geleistet. Mit diesem Spielstand ging das Match in die Verlängerung, in der Atletico mit zwei sehenswerten Treffern schon in der ersten Hälfte alles klar machte. Saul Niguez nutzte Fehler auf Real-Seite eiskalt aus und donnerte den Ball aus 15 Metern ins Netz (98.). Koke freute sich nach Vorarbeit von Diego Costa über seinen Treffer zum 4:2-Endstand (104). Eine gute Modric-Möglichkeit (114.) kam für Real zu spät.

Das Ergebnis:
Real Madrid - Atletico Madrid 2:4 n.V. (2:2,1:1)

Tallinn, Le Coq Arena, 10.000 Zuschauer, SR Marciniak (POL)
Tore: Benzema (27.), Ramos (63./Elfmeter) bzw. Diego Costa (1.,79.), Saul Niguez (98.), Koke (104.)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.