Di, 14. August 2018

Mehr Geld für Styling

10.08.2018 14:00

Der Friseurbesuch ist bei Männern in Mode gekommen

Die coolsten Styles, die Trend-Frisuren, die Tipps für den hippsten Bart! Zweifellos: Männer legen verstärkt Augenmerk auf ihr Aussehen. Davon profitieren auch Friseure wie Peter Fuchs, der zwei Schnittzone-Salons in Linz betreibt. „Ein Mann gibt beim Friseur schon fast so viel aus wie eine Frau“, sagt der 44-Jährige.

„Männer haben Muskeln, Männer kriegen dünnes Haar“, singt Herbert Grönemeyer in seinem Hit „Männer“. Doch so lange noch genug Haare am Kopf und im Gesicht wachsen, wird am Styling herumgebastelt - mehr denn je. „Männer gehen heute öfter zum Friseur als früher, da überholen sie die Frauen - sie wollen besser ausschauen, auch für die Frauen“, sagt Peter Fuchs, der seit 1999 als Friseur selbstständig tätig ist und so ganz nah an der haarigen Entwicklung dran war.

“Online-Buchen ist wichtiger als für Frauen“
Flexibel ist der männliche Kunde, der mittlerweile auch verstärkt untertags zum Friseur geht. „Das Online-Buchen eines Termins ist für Männer auch wichtiger als für Frauen“, stellt der „Mister Schnittzone“ fest, der in Linz in der Magazingasse und in der Hauptstraße Friseur-Salons betreibt.

Bart belebt die Branche
Soziale Medien befeuern die Entwicklung, verstärkt ins Aussehen zu investieren. „Auf Plattformen wie Instagram will jeder seine beste Seite zeigen“, so Fuchs. Der in den letzten Jahren in den Mittelpunkt gerückte Bart rief neue Mitbewerber auf den Plan. Vor allem im Zentralraum eröffnen viele Barber-Shops. Auch „gestandene“ Friseure wie Fuchs haben das Bart-Styling im Programm.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.