Herd war Ursache

Brand zerstörte Haus – und 14 Jahre harte Arbeit

Steiermark
31.07.2018 22:02

14 Jahre lang hatte in Kindberg-Hadersdorf ein 41-Jähriger ein altes, in den 50er-Jahren erbautes Haus renoviert - am Dienstag wurde es durch einen Brand zerstört. Überhitztes Fett hatte das Feuer ausgelöst, der Schaden beträgt mindestens 100.000 Euro. Die vierköpfige Familie ist nun bei Verwandten untergebracht.

Die Ursache des Brandes war eine Verkettung unglückseliger Umstände. Zu Mittag bat die Tochter (16) den Vater, ob er ihr Pommes Frites machen könnte. Kein Problem - der 41-Jährige stellte eine Pfanne mit Öl auf den Herd und schaltete die Platte ein.

In diesem Augenblick erinnerte ihn die Ehefrau, die im Garten arbeitete, daran, dass er den Sohn von Bekannten holen müsste. Der Obersteirer setzte sich ins Auto, fuhr los und dachte nicht mehr an die Pfanne mit Fett. Das Unglück nahm seinen Lauf.

(Bild: BFVMZ Pusterhofer)
(Bild: BFVMZ Pusterhofer)

Alles ist kaputt
Die Tochter - sie befand sich im Nebenzimmer - sah, wie es aus der Küche rauchte und lief ins Freie. Die Mutter verständigte die Feuerwehr, die mit 36 Einsatzkräften ausrückte.

Durch das Feuer wurde das Haus zerstört - eine Tragödie. 14 Jahre lang hatte der Besitzer das in den 50er-Jahren errichtete Gebäude renoviert, einen Fischteich angelegt und im Freien das Erdreich für den Pool ausgehoben. Nun ist alles kaputt. Einziger Trost: Der Schaden ist durch eine Versicherung gedeckt.

Manfred Niederl
Manfred Niederl
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele