Di, 23. Oktober 2018

Begehrte Spieler

31.07.2018 11:12

Weltmeister dominieren den Transfermarkt

Während einige Vereine ihre Transfers schon vor oder während der Fußball-Weltmeisterschaft abgeschlossen haben und nun mit einem vollständigen Kader in die Vorbereitung starten, sind andere Klubs noch auf der Suche nach Verstärkungen. Dabei rücken vor allem Frankreichs Marktwertgewinner in den Fokus.

Bis vor wenigen Jahren war es nahezu unvorstellbar, heute ist es Realität: Cristiano Ronaldo spielt nicht mehr bei Real Madrid und hat sich stattdessen der alten Dame aus Turin angeschlossen. 117 Millionen Euro soll Juventus für den mittlerweile 33-Jährigen bezahlt haben. Ein Teil der Transferausgaben hat der Traditionsklub allerdings schon durch die astronomischen Trikotverkäufe von „CR7“ wieder erwirtschaftet. Doch der Transfer-Hammer des Portugiesen ist bei weitem nicht der einzige Paukenschlag der diesjährigen Transferperiode. Neben alten Hasen wie Gianluigi Buffon rücken besonders die Stars der WM in den Mittelpunkt, deren Marktwerte sich teilweise explosionsartig gesteigert haben.

Weltmeister besonders begehrt
Neben den Franzosen selbst haben sich besonders diejenigen Vereine über Frankreichs WM-Titel gefreut, bei denen die Weltmeister unter Vertrag stehen. So zum Beispiel der VfB Stuttgart. Dessen Verteidiger Benjamin Pavard spielte ein beeindruckendes Turnier und steigerte seinen Marktwert um 33 Prozent auf 40 Millionen Euro. Zur Erinnerung: Vor einem Jahr spielte er noch in der zweiten deutschen Bundesliga. Nach seiner überragender Leistung bei der Weltmeisterschaft stehen die Top-Klubs nun Schlange. Und so schmerzhaft der Abgang des 22-Jährigen sportlich auch wäre - finanziell würde sich der Verkauf für den VfB allemal lohnen.

Ohnehin richten sich auf dem Transfermarkt viele Blicke auf die Équipe Tricolore: Gleich vier französische Nationalspieler finden sich unter den WM-Debütanten mit dem größten Marktwertgewinn. Darunter N’Golo Kanté, dem Interesse von Real Madrid nachgesagt wird. Doch auch zwei weitere Akteure aus der deutschen Bundesliga konnten ihren Wert durch ihre Leistungen in Russland deutlich steigern: Thomas Delaney von Werder Bremen, dessen Dienste sich bereits Borussia Dortmund sicherte, sowie der Kroate Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim. Er wird schon seit längerer Zeit mit einem Wechsel in die englische Premier League in Verbindung gebracht.

Um gleich 30 Millionen Euro konnte Kylian Mbappé, der als bester Nachwuchsspieler in Russland ausgezeichnet wurde, seinen Marktwert steigern. Nur knapp dahinter landet Philippe Coutinho, der allerdings erst im Winter nach Barcelona wechselte und dort einen langfristigen Vertrag besitzt.

Europäische Top-Klubs noch verhalten
Trotz der vielen Gerüchte bewegen sich die Ablösesummen der Vereine noch nicht in den astronomischen Sphären vom Sommer 2017. Nach Ronaldo und Kylian Mbappé, dessen Wechsel zu PSG nach einjähriger Leihe erst in diesem Sommer offiziell über die Bühne ging, gilt der französische Linksaußen Thomas Lemar als bislang drittteuerster Transfer des Sommers. Er wechselt für 70 Millionen Euro vom AS Monaco zu Atlético Madrid. Bei den übrigen Top-Transfers ist zumeist ein Verein aus England der Abnehmer: Jürgen Klopps FC Liverpool verpflichtete mit Alisson den teuersten Torhüter der Geschichte (62,5 Millionen Euro), ähnlich viel wert war den Reds Leipzigs Mittelfeldstratege Naby Keïta (60 Millionen Euro). Deutsche Vereine hielten sich bei den Transferausgaben bislang zurück, Bayern Münchens prominentester Neuzugang Leon Goretzka kommt ablösefrei vom FC Schalke 04.

Boateng und Vidal vor dem Abflug
Bis zum Ablauf des Transferfensters kann allerdings noch viel passieren. Während englische und italienische Teams schon Mitte August alle Einkäufe vollzogen haben müssen, haben die deutschen Bundesligisten dazu bis Ende des Monats Zeit. Und einige hochkarätige Wechsel bahnen sich bereits an. Der FC Bayern will seinen Kader ausdünnen, Jérôme Boateng soll ebenso wie Arturo Vidal vor dem Absprung stehen. Während Vidals Position auch durch die Rückkehr von Mega-Talent Renato Sanches ausreichend besetzt ist, würde ein Abgang Boatengs nach Paris die Münchener wohl zum Handeln zwingen. Dass der WM-Shooting-Star Benjamin Pavard hier als erste Wahl gilt, ist längst kein Geheimnis mehr.

Deutlich mehr unter Zugzwang steht jedoch Dauerrivale Borussia Dortmund. Der BVB und sein neuer Trainer suchen nach wie vor einen echten Mittelstürmer. Nach der Absage von Mario Mandzukic, der wohl bei Juventus Turin bleibt, müssen die Verantwortlichen nach Alternativen Ausschau halten. Zuletzt kursierten sogar Gerüchte um einen weiteren Juve-Stürmer: Der von Sky Italia ins Spiel gebrachte Transfer von Superstar Gonzalo Higuaín wäre für die Dortmunder jedoch finanziell kaum machbar und wenig sinnvoll. So muss sich der BVB wohl weiter umschauen - oder auf den erst 18-Jährigen Alexander Isak setzen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
21.10.
22.10.
23.10.
24.10.
25.10.
26.10.
27.10.
28.10.
29.10.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
0:0
RZ Pellets WAC
SV Mattersburg
2:0
SKN St. Pölten
FK Austria Wien
1:1
SK Sturm Graz
Österreich - Regionalliga Ost
SK Rapid Wien II
1:2
FC Mauerwerk
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
1:1
SC Freiburg
Borussia M'gladbach
4:0
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
FC Everton
2:0
Crystal Palace
Spanien - LaLiga
Rayo Vallecano
1:2
FC Getafe
SD Eibar
1:1
Athletic Bilbao
SD Huesca
0:2
Espanyol Barcelona
Real Betis Balompie
0:1
Real Valladolid
Italien - Serie A
Frosinone Calcio
3:3
FC Empoli
FC Bologna
2:2
FC Turin
AC Chievo Verona
1:5
Atalanta Bergamo
Parma Calcio 1913 S.r.l.
0:2
Lazio Rom
ACF Fiorentina
1:1
Cagliari Calcio
Inter Mailand
1:0
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
2:0
FC Girondins Bordeaux
AS Saint Etienne
1:1
Stade Rennes
OGC Nice
0:1
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
1:1
Atiker Konyaspor 1922
MKE Ankaragücü
1:0
Malatya Bld Spor
Alanyaspor
0:1
Antalyaspor
Goztepe SK
2:0
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
2:2
Willem II Tilburg
Heracles Almelo
4:1
FC Groningen
Feyenoord Rotterdam
3:0
PEC Zwolle
VVV Venlo
2:0
ADO Den Haag
Fortuna Sittard
3:1
De Graafschap
Belgien - First Division A
RSC Anderlecht
4:2
Cercle Brügge
KV Oostende
0:4
KAA Gent
Royal Charleroi SC
3:2
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League
Levadiakos FC
1:2
A.O Xanthi
Aris Thessaloniki FC
1:2
FC PAOK Thessaloniki
OFI Kreta FC
1:0
Olympiakos Piräus
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
1:0
FC Zenit St Petersburg
FC Spartak Moskau
2:3
FC Arsenal Tula
FC Krasnodar
0:1
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
FC Lemberg
1:0
FC Arsenal Kiew
FC Olimpik Donezk
1:0
FC Chernomorets Odessa
FC Olexandrija
2:1
Karpaty Lemberg
England - Premier League
Arsenal FC
LIVE
Leicester City
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
LIVE
FC Girona
Italien - Serie A
Sampdoria Genua
LIVE
US Sassuolo
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
LIVE
Erzurum Buyuksehir
Griechenland - Super League
Atromitos Athens
LIVE
Asteras Tripolis
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
17.00
SCR Altach
Wacker Innsbruck
17.00
FK Austria Wien
TSV Hartberg
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
FC Liefering
14.30
Floridsdorfer AC
Kapfenberger SV 1919
20.20
SC Wiener Neustadt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
15.30
Union Vöcklamarkt
Grazer AK
18.30
WSC Hertha
Österreich - Regionalliga West
SC Rheindorf Altach II
15.30
SV Wals-Grünau
VfB Hohenems
16.00
SK Bischofshofen
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim
18.30
VfB Stuttgart
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
AFC Bournemouth
FC Liverpool
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
Newcastle United
FC Watford
16.00
Huddersfield Town
Leicester City
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Girona
13.00
Rayo Vallecano
Athletic Bilbao
16.15
FC Valencia
Celta de Vigo
18.30
SD Eibar
UD Levante
18.30
CD Leganes
Atletico Madrid
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
FC Empoli
18.00
Juventus Turin
FC Turin
20.30
ACF Fiorentina
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
17.00
Olympique Lyon
SC Amiens
20.00
FC Nantes
EA Guingamp
20.00
Racing Straßburg
OSC Lille
20.00
SM Caen
AS Monaco
20.00
Dijon FCO
FC Toulouse
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Erzurum Buyuksehir
12.30
Kasimpasa
Atiker Konyaspor 1922
15.00
Basaksehir FK
Antalyaspor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
16.30
CD Santa Clara
Rio Ave FC
19.00
GD Chaves
CF Belenenses Lisbon
21.30
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
NAC Breda
De Graafschap
19.45
SBV Excelsior
FC Groningen
19.45
PSV Eindhoven
PEC Zwolle
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
18.00
Royal Mouscron
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
Sporting Lokeren
20.00
KV Oostende
St. Truidense VV
20.30
FC Brügge
Griechenland - Super League
Larisa AEL
16.15
OFI Kreta FC
Lamia
18.00
Levadiakos FC
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
13.00
FC Ufa
FC Arsenal Tula
15.30
FC Orenburg
FK Rostow
18.00
FK Anschi Machatschkala
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Mariupol
FC Arsenal Kiew
16.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Olexandrija
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
14.30
Admira Wacker
RZ Pellets WAC
14.30
SKN St. Pölten
LASK Linz
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
SC Austria Lustenau
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
14.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
FC Lendorf
14.00
Union Gurten
Sturm Graz A
16.00
Wolfsberger AC
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
15.00
SVG Reichenau
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
13.30
Eintracht Frankfurt
RB Leipzig
15.30
FC Schalke 04
Werder Bremen
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Burnley
14.30
FC Chelsea
Crystal Palace
14.30
Arsenal FC
Manchester United
17.00
FC Everton
Spanien - LaLiga
FC Getafe
12.00
Real Betis Balompie
FC Barcelona
16.15
Real Madrid
Deportivo Alaves Sad
18.30
FC Villarreal
FC Sevilla
20.45
SD Huesca
Italien - Serie A
US Sassuolo
12.30
FC Bologna
Cagliari Calcio
15.00
AC Chievo Verona
FC Genua
15.00
Udinese Calcio
Spal 2013
15.00
Frosinone Calcio
AC Mailand
18.00
Sampdoria Genua
SSC Neapel
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Stade Rennes
15.00
Stade de Reims
FC Girondins Bordeaux
17.00
OGC Nice
Olympique Marseille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
11.30
Sivasspor
Malatya Bld Spor
16.00
Galatasaray
Fenerbahce
18.30
MKE Ankaragücü
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
16.00
CS Maritimo Madeira
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Porto
18.30
CD Feirense
Sporting CP
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
Fortuna Sittard
Willem II Tilburg
14.30
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
Feyenoord Rotterdam
AZ Alkmar
16.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
KRC Genk
AS Eupen
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
Panionios Athen
16.15
Atromitos Athens
Panaitolikos
18.00
Asteras Tripolis
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
12.00
FC Lokomotiv Moskau
Republican FC Akhmat Grozny
14.30
FC Dinamo Moskau
ZSKA Moskau
17.00
FC Krasnodar
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
12.00
Karpaty Lemberg
FC Dynamo Kiew
15.00
FC Lemberg
Vorskla Poltawa
17.30
FC Olimpik Donezk

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.