Sa, 18. August 2018

Dann ab in die USA

29.07.2018 08:31

Fuchs‘ Abschiedssaison: „Werde sie genießen“

 In Velden bereitete sich Christian Fuchs auf seine Abschiedssaison bei Leicester vor. Dann rufen die USA, außerdem ist Fuchs Teamchef im eSports.

Abschied nehmen fällt schwer - auch wenn er schon lange geplant ist. Ex-Teamkapitän Christian Fuchs startet in zwei Wochen in seine letzte Saison für Leicester City in der Premier League und in seine letzte in Europa. „Eine gewisse Sentimentalität ist schon da. Ich werde jede Sekunde genießen und will so viel spielen, wie möglich.“ Mit den „Foxes“ peilt Christian einen Top-10-Platz an. „Erfolg kann man in dieser Liga aber nicht planen, denn jeder Gegner ist schwierig. “

„Ein paar Saisonen“ in den USA
Die Qualität für weitere Saisonen im europäischen Spitzenfußball hätte der 32-Jährige, aber „ich will meine Kinder aufwachsen sehen“. Frau Raluca lebt mit den drei Kids in New York. Seine Fußballschuhe wird er auch in Übersee nicht an den Nagel hängen: „Ein paar Saisonen will ich in der Major Soccer League spielen.“

Sechs Tage hat sich der Linksverteidiger mit Leicester in Velden auf die neue Saison vorbereitet. Fuchs ist zum fünften Mal (zweimal Leicester, zweimal Schalke, einmal Nationalteam) hier auf Trainingslager. „Die perfekte Location.“ Gestern gab’s im Test gegen Udinese im Klagenfurter Stadion ein 1:2, danach ging’s nach England.

Teamchef Fuchs
Auch abseits des Platzes ist Fuchs viel beschäftigt. Neben der US-Fußballakademie und seinem Modelabel „#NoFuchsGiven“ hat er ein eSports-Team gegründet: „Wir fangen mit FIFA auf der Playstation an, langfristig kommen wohl Spiele wie Fortnite dazu.“ Unter Vertrag stehen zwei Engländer, ein Amerikaner und die Nummer eins von Singapur. „Wir suchen noch einen Österreicher“, meint der Neo-Teamchef.

Marcel Santner, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.