So, 19. August 2018

Erfolg für Beach-Asse

21.07.2018 16:53

Seidl mit Neo-Partner Waller ins China-Semifinale

Starker Einstand des kürzlich formierten Beachvolleyball-Duos Robin Seidl und Philipp Waller. Der Veldener und sein steirischer Partner stehen am Sonntag beim 3*-Turnier im chinesischen Haiyang im Semifinale, treffen auf die Lokalmatadore Likejiang/Wu. Kurios: Im Viertelfinale besiegte das Duo wie schon in der Gruppe im rot-weiß-roten Derby Xandi Huber und Christoph Dressler - mit beiden hat Seidl schon zusammengespielt.

Sieben Jahre lang hat Robin Seidl mit dem Klagenfurter Xandi Huber gespielt, die heurige Saison bis vor einer Woche mit Christoph Dressler (St) - nun gab‘s in China ausgerechnet bei der Premiere der probeweise neu formierten Duos zwei Duelle. Zweimal setzten sich Seidl und Waller knapp mit 2:1 durch. „Gegen die Ex-Partner ist es nie leicht, alle kennen sich und es waren enge Duelle. Aber es ist genial, dass wir den Aufstieg geschafft haben. Wir harmonieren mit Philipp am Court total, haben uns immer wieder gegenseitig aufgebaut“, ist Robin überglücklich. Auch Huber kann mit Platz fünf gut leben, die Niederlage ärgert ihn trotzdem: „Es war sehr knapp, wir hätten den ersten Satz gewinnen müssen, haben ihn aber leider aus der Hand gegeben.“

Nun stehen Seidl und Waller am Sonntag im Semifinale, treffen auf China - und haben Lust auf mehr: „Wir sind zwar nicht die Favoriten, gehen aber ins Spiel, um zu gewinnen. Den Einzug ins Finale beim ersten gemeinsamen Turnier zu packen, wäre der absolute Traum.“ Das zweite Semifinale ist ein brasilianisches Duell: Thiago/George gegen Alvaro Luciano. Mit diesen Erfolgen können die beiden österreichischen Teams auch Selbstvertrauen für das Major-Turnier in Wien ab 31. Juli tanken, wo sowohl Seidl mit Waller als auch Huber mit Dressler in der Qualifikation stehen.

Marcel Santner
Marcel Santner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.