Opfer eingeklemmt

Zahlreiche Verletzte bei Pkw-Karambolage in Tirol

Österreich
15.07.2018 18:56

Bei einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen sind am Sonntagnachmittag in Tirol mindestens zehn Menschen verletzt worden, einige von ihnen schwer. Nach einem Überholmanöver prallte ein Autolenker frontal gegen mindestens drei entgegenkommende Fahrzeuge. Zwei Personen wurden dabei in den Wracks eingeklemmt.

Die Erhebungen am Unfallort in Maurach im Bezirk Schwaz sind noch im Gange. Zwei in den Fahrzeugen eingeklemmte Personen wurden mit der Bergeschere aus den Autowracks geschnitten. An allen beteiligten Pkw entstand Totalschaden, die Achenseestraße (B181) war infolge des Unfalls in beide Richtungen stundenlang gesperrt.

Drei Hubschrauber im Einsatz
Zur Versorgung der Verletzten waren zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz, unter anderem fünf Notärzte. Drei Hubschrauber und mehrere Rettungsfahrzeuge brachten die Verletzten ins Krankenhaus Murnau in Bayern bzw. die Klinik in Innsbruck.

(Bild: Zoom.Tirol)
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele