So, 23. September 2018

Trafik im Visier

03.07.2018 10:07

Reumütige Räuberin entschuldigt sich bei Überfall

Mit Schal, Haube und Sonnenbrille maskiert und einem Küchenmesser in der Hand hat eine 35 Jahre alte Frau am Montag eine Wiener Trafik überfallen. Die bereits im Zuge der Tat reuig wirkende Räuberin - sie forderte Bargeld und entschuldigte sich gleichzeitig bei der Mitarbeiterin - machte sich mit der Beute zunächst aus dem Staub. Weit kam die Verdächtige allerdings nicht.

Die Räuberin hatte gegen 8.45 Uhr die Trafik in der Erdbergstraße im Bezirk Landstraße betreten, zückte das Küchenmesser und forderte von der Angestellten, die sich zu diesem Zeitpunkt offenbar alleine in dem Geschäft befand, Bares.

Bei der 35-Jährigen dürfte bei dem Überfall jedenfalls Unrechtsbewusstsein vorhanden gewesen sein, denn im gleichen Atemzug bat die Täterin die Mitarbeiterin um Entschuldigung für ihr Vorgehen, berichtete die Polizei am Dienstag.

Sofortfahndung
Mit Beute in unbekannter Höhe ergriff die Frau danach die Flucht, eine Sofortfahndung nach der Räuberin verlief schließlich erfolgreich: Die 35-Jährige konnte gefasst und festgenommen werden, das geraubte Geld wurde sichergestellt. Die Verdächtige wurde in die Justizanstalt eingeliefert. Sie sei erst vor Kurzem aus der Haft entlassen worden, hatte dort eine Strafe wegen Eigentumsdelikten abgesessen, so Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.