Di, 16. Oktober 2018

Porr zieht in ATX ein

22.06.2018 20:09

Buwog verschwindet von der Wiener Börse

Das Bauunternehmen Porr zieht per kommendem Dienstag, 26. Juni, in den ATX ein. Grund dafür ist die Streichung des Immobilienkonzerns Buwog aus dem ATX und anderen Indizes der Wiener Börse am selben Tag. Die Streichung der Buwog erfolgt, weil deren Mutter Vonovia nunmehr 90 Prozent der Buwog-Aktien hält und ein Squeeze-out-Verfahren ankündigte, teilte die Wiener Börse am Freitagabend mit.

Buwog-Papiere bleiben an der Börse handelbar, bis das Squeeze-out-Verfahren abgeschlossen ist und in der Hauptversammlung ein entsprechender Beschluss fällt. Dann verschwindet die Buwog gänzlich von der Börse. Das ist für Oktober zu erwarten.

Am Mittwoch hatte die Buwog-Hauptgesellschafterin Vonovia das Verlangen auf den Ausschluss der Minderheitsaktionäre (Squeeze-out) gestellt. Laut dem schriftlichen Verlangen möge die Hauptversammlung der Buwog (Anfang Oktober) die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Vonovia beschließen. Eine angemessenen Barabfindung solle gewährt werden. „Details zur Höhe der angemessenen Barabfindung werden nach Abschluss der erforderlichen Unternehmensbewertung gesondert bekanntgegeben“, teilte die Buwog dazu mit.

Durch das Aus der Buwog musste ein neues ATX-Mitglied gefunden werden. Also erfolgt die außerordentliche Index-Aufnahme der Porr. Damit ist Österreichs ältestes börsennotiertes Unternehmen erstmals in seiner Börsengeschichte im Leitindex enthalten. Die nächste planmäßige Überprüfung der Zusammensetzung findet am 4. September 2018 statt.

Der Wiener Börse dienen als Entscheidungsgrundlage für eine Indexaufnahme der tägliche Durchschnittsumsatz sowie die Streubesitzkapitalisierung der Unternehmen. Die planmäßige Überprüfung der Zusammensetzung des ATX findet halbjährlich (März und September) statt, die Überprüfung der Berechnungsparameter (Aktienanzahl, Streubesitzfaktoren und Repräsentationsfaktoren) quartalsweise (März, Juni, September und Dezember).

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.