Krone Plus Logo

Probe für „Ritter-WM“

Sie kreuzen in schwerer Rüstung die Klingen

Steiermark
30.04.2024 19:15

Ein steirischer Zahnarzt in Ritterrüstung: Der Spitzenathlet Wolfgang Laserer fährt zur Mittelalter-Kampfsport-Weltmeisterschaft nach Mexiko, die am 2. Mai 30.000 Zuschauer den Atem rauben wird. Die „Krone“ war beim beinharten Training am Altausseer See dabei. Gleich vorweg: Der Wettkampf ist alles andere als Ritterspiel für jung gebliebene Erwachsene ...

Die Kettenhemden rasseln, die Schwerter klirren, die Ritter atmen schnell. Einem harten Hieb auf den Helm folgt ein schneller Gegenschlag auf die Schulter. Auch wenn die Frühlingssonne für milde Temperaturen sorgt und der über den kristallklaren See streifende Wind kühlt, schwitzen die Männer, als sie die Helme abnehmen und ihre Waffen ablegen. Beide leben und sind nicht verwundet. Nein, der Ort des Duells ist kein Schauplatz auf einem Kreuzzug ins Heilige Land, sondern Altaussee am Fuße des Losers. Wir schreiben auch kein beliebiges Jahr im 11. oder 12. Jahrhundert, sondern 2024.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele