So, 15. Juli 2018

800 Jahre Diözese

16.06.2018 14:53

Countdown zum großen Kirchenfest läuft

Die Vorbereitungsarbeiten laufen auf Hochtouren: Das nächste Wochenende steht ganz im Zeichen des großen Jubiläumsfests der Diözese Graz-Seckau, die vor 800 Jahren gegründet wurde. 15.000 Gläubige werden zum zweitägigen Veranstaltungsreigen erwartet.

Seit mehr als einem Jahr laufen die Vorbereitungsarbeiten: Die Jubiläumsveranstaltung zum 800. Geburtstag der steirischen Kirche wird ein Fest für Jung und Alt, eines für die gesamte Steiermark. An die 15.000 Menschen werden am kommenden Wochenende in der Landeshauptstadt, wo insgesamt acht Bühnen bespielt werden, erwartet.

„Wir können zwar noch nicht sagen, wie das Wetter wird, aber ich kann gespannte Vorfreude auf dieses Fest orten“, sagt Bischof Wilhelm Krautwaschl, der dieses am 23. Juni um 9 Uhr mit einem Morgenlob im Grazer Dom eröffnen wird.

Die anschließende Prozession über die Hofgasse hinunter zum Hauptplatz wird von Ballettdirektor Jörg Weinöhl, der eine Tanzperformance uraufführen wird, begleitet. Der offizielle Festakt beginnt um 18 Uhr, im Anschluss daran wird der Bischof die „Botschaft für eine Kirche der Zukunft“ verkünden.

Dichtes Programm
Am darauffolgenden Tag ist das Programm besonders dicht: Um 10 Uhr wird im Grazer Stadtpark der Festgottesdienst, den ORF 2 live übertragen wird, zelebriert, danach warten viele regionale Köstlichkeiten, afrikanische Trommler, ein Jugendblasorchester, die Steirische Streich und auf die Kinder zehn Mitmachstationen.

Angesagt haben sich übrigens zahlreiche Prominente, darunter auch Kardinal Christoph Schönborn.

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.