Pleite im Cup-Finale

Hütter verpasst mit Young Boys das Double

Die von Adi Hütter betreuten Young Boys Bern haben am Sonntag den Gewinn des Doubles verpasst. Der Schweizer Meister verlor das Cupfinale in seiner Heimstätte Stade de Suisse gegen den FC Zürich überraschend mit 1:2 und muss damit nach dem 14. Endspiel weiter auf den siebenten Pokal-Triumph warten.

Thorsten Schick wurde bei den Verlierern zur Pause eingewechselt.

Für Hütter war es das letzte Match auf der Young-Boys-Bank - der Vorarlberger fungiert ab kommender Saison als Coach von Eintracht Frankfurt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.