Mo, 21. Jänner 2019

Streit um Zugfenster

25.05.2018 11:43

Kontrahentin mit Scherbe Gesicht zerschnitten

Ordentlich brutal ist es zwischen zwei Frauen am Donnerstag in einem Zug im Wiener Bezirk Floridsdorf zugegangen: Die beiden gerieten wegen eines offenen Fensters in Streit. Die 55-Jährige griff daraufhin zu einer Glasflasche und schlug diese ihrer 24-jährigen Kontrahentin auf den Kopf. Die Flasche zersprang, die Jüngere nahm eine Scherbe und verletzte die Ältere damit schwer im Gesicht.

Die beiden Frauen waren gegen 15 Uhr in einem Zug Richtung Laa an der Thaya noch am Bahnhof in Floridsdorf aneinandergeraten. Wer sich für das offene Fenster aussprach und wer dagegen war, muss erst ermittelt werden, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Zeugen verständigten nach den gegenseitigen Attacken via Notsprechstelle den Lokführer, dieser stoppte kurz nach dem Bahnhof den Zug. Die 55-jährige Österreicherin hatte eine lange Schnittwunde im Gesicht sowie Schnittwunden am Oberarm erlitten. Sie wurde von der Berufsrettung ins Krankenhaus gebracht.

24-Jährige zu betrunken für Befragung
Die 24-jährige Rumänin zog sich beim Streit eine Rissquetschwunde an der Hand zu. Sie wurde an Ort und Stelle versorgt, ins Spital wollte sie nicht. Die Polizei nahm die junge Frau vorläufig fest, eine Einvernahme war aufgrund ihrer starken Alkoholisierung - sie hatte knapp zwei Promille intus - zunächst nicht möglich. Auch die Einvernahme der 55-Jährigen ist noch ausständig.

„Die beiden Frauen wurden wegen gegenseitiger Körperverletzung angezeigt, das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen“, sagte Maierhofer.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Milner überrascht
Ex-Turnlehrer stellt Liverpool-Star vom Platz
Fußball International
Hier gibt‘s alle Infos
Siegreiche ÖSV-Tage: Erfolge & spannende Einblicke
Video Sport
Angenehme Reise
Weg in den Urlaub: Öffis überholen Auto
Reisen & Urlaub
Einstweilige Verfügung
Streit mit Qualcomm: Nächste Schlappe für Apple
Elektronik
„Gesundes Österreich“
„Geistheiler“ darf groß in Zeitung werben
Medien
Streit um Stromzähler
Smart Meter verweigert: Anschluss gekappt
Burgenland
Tunnel unter Badewanne
So entkam Drogenboss „El Chapo“ den Fahndern
Video Viral
Fürchtet um Sicherheit
Ronaldo-Gerichtstermin: Sonderbehandlung erwünscht
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.