Do, 18. Oktober 2018

Tag der offenen Tür

25.05.2018 10:27

Gefängnis wird zum „Magneten“ für Besucher

Großen Anklang hat die Steirerkrone-Ankündigung für den Tag der offenen Tür am morgigen Samstag im Hochsicherheitsgefängnis, der Grazer Karlau, gefunden. Ganz viele Besucher haben sich angesagt, sie sollen erfahren, wie die Insassen leben und welche wertvolle Arbeit die Bediensteten im Gefängnis leisten.

Der Strafvollzug geht uns alle an! Immerhin ist er dazu da, um mit Hilfe sinnvoller Maßnahmen und Therapien Insassen auf ein vernünftiges Leben in Freiheit vorzubereiten. Denn der Großteil kommt irgendwann wieder hinaus. Wie das funktioniert, können Interessierte morgen von 12 bis 16 Uhr in der Grazer Karlau erfahren. Die Anstaltsleitung und ihre Mitarbeiter haben sich einiges einfallen lassen. Entlang der Tour stehen mehrere Infostände zur Verfügung.

 Ein allgemeiner Infostand erklärt die Ausbildung zum Justizwachebeamten sowie den Sinn und Zweck des Strafvollzuges in Österreich.

 Berufsschullehrer informieren über die Ausbildungsmöglichkeiten der Insassen und präsentieren in der Anstalt gefertigte Ausstellungsstücke.

 Von Häftlingen gemachte Brotdosen, Kugelschreiber oder Gartenkeramikkugeln erhält man beim Jailshop- und Kunstbetriebestand.

 Mitarbeiter der Betreuungsdienste erläutern den Alltag eines Gefangenen.

 Besucher können eine Einzelzelle besichtigen.

 Die einzelnen Betriebe zeigen ihre Produkte. Bei der Bäckerei gibt’s etwas Gutes zu verkosten.

 Bei der Anstalts-Gärtnerei kann der Honig der emsigen Karlauer Bienen erstanden werden.

 Zum Schluss folgen Präsentationen über die Karlau und die Justizwache sowie ein Verpflegungszelt mit musikalischer Umrahmung.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.