Mo, 23. Juli 2018

Sorgerechtsstreit

24.05.2018 15:35

Angelina Jolie tobt: Kinder dürfen nicht ausreisen

Angelina Jolie ist stinksauer, weil sie nicht mit ihren Kindern aus den USA ausreisen darf. Die Hollywood-Schauspielerin wollte eigentlich mit ihren Kindern Maddox (16), Pax (15), Zahara (13), Shiloh (11) und den neunjährigen Zwillingen Vivienne and Knox nach London fliegen, wo sie für „Maleficent 2“ vor der Kamera stehen wird. Doch da sie immer noch mit ihrem Ex-Partner Brad Pitt um das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder streitet, ist es ihr aktuell untersagt, mit den sechs Kids die Landesgrenze zu übertreten. Erst wenn die Auseinandersetzung zwischen den Ex-Ehepartnern offiziell vor Gericht beigelegt ist, dürfen die Kinder wieder ausreisen.

Ein Insider verriet der „Page Six“: „Sie finden gerade heraus, wie es funktionieren würde, aber sie ist nicht glücklich. Sie will die Kinder nach London mitnehmen, während sie dreht - und sie ist frustriert aufgrund des Prozesses. Sie sprechen darüber, wie es funktionieren würde. Sogar die Leute um sie herum haben es satt.“

Seit sich das einstige Traumpaar 2016 getrennt hat, ist es in einen erbitterten Streit um das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder verstrickt. Im April verriet ein Vertrauter jedoch, dass die zwei Stars kurz vor einer Einigung stehen. „Sie haben sich jetzt auf die Bedingungen der Scheidung geeinigt. Diese werden nun von ihren Anwälten fertig gestellt, aber innerhalb weniger Wochen eingereicht. Das ist eine gewaltige Wende zu damals, als die Ehe scheiterte, vor allem wenn man die Vorwürfe berücksichtigt, die Angelina gegen Brad erhoben hat.

Ob sich das Verhältnis der beiden Ex-Ehepartner durch den neuerlichen Zwist um die Kinder wieder verschlechtern wird? Immerhin erklärte der Insider damals, nach der Trennung hätten sich Jolie und Pitt wieder angenähert. „Mittlerweile kommen sie aber ziemlich gut miteinander aus. Beide haben entschieden, dass es wichtig ist für die Kinder, dass sie eine respektvolle Beziehung haben“, hieß es.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.