So, 19. August 2018

Leichtathletik

20.05.2018 17:03

Stark! Weißhaidinger wirft neuen Diskus-Rekord!

Die Sensation ist perfekt! Die schier unfassbare Super-Form von Lukas Weißhaidinger hält weiter an! Österreichs Olympia-Sechster erzielte Pfingstsonntag in Rehlingen (D) gleich zwei neue Diskus-Rekorde! 

Zunächst verbesserte er seinen heuer auf Teneriffa erzielten Rekord (68,21 m) im dritten Versuch auf 68,57 m, dann ließ der Oberösterreicher im fünften Durchgang unglaubliche 68,98 m folgen. Damit gewann Weißhaidinger auch deutlich den Bewerb vor dem deutschen Olympiasieger Christoph Harting (66,76 m). Für Weißhaidinger war dies im fünften Wettkampf des Jahres der vierte Sieg!

„Schlimmster und bester Wettkampf meines Lebens“
„Das war mein schlimmster und bester Wettkampf meines Lebens“, sagte „Luki“ nach dem Wettkampf. Warum? Am schlimmsten, weil er mies begonnen hatte - mit einem ungültigen Versuch und dann nur 58,29 m folgen ließ. Da war dem 26-Jährigen in den ersten beiden Versuchen die Scheibe aus der Hand gerutscht. Schließlich hatte er auch, wie gestern erst bekannt wurde, vergangene Woche beim Training Fußprobleme gehabt. Und warum es der beste Wettkampf war - das ist natürlich simpel! Zwei Traumrekorde in einem Bewerb! Der Oberösterreicher ist heuer ein wahrer Siegwerfer geworden.

Trainer Gregor Högler nach den Rekorden: „An der Technik werden wir jetzt sicher nichts mehr verändern, jetzt muss Luki nur fit und gesund bleiben. Diese heutige Weite ist schon extrem!“ Ja, das kann man schon sagen!

Unheimliche Serie
Und jetzt wird´s schon langsam unheimlich! Eine solche Serie ist in der österreichischen Leichtathletik lange nicht mehr passiert. Im Diskuswurf natürlich einmalig! Weißhaidinger hatte heuer in Berlin beim ISTAF Indoor mit 63,91 m begonnen, dann folgte beim Europacup in Leiria ein sechster Platz mit 61,82 m. Und danach? Drei Siege en suite! Beim Rekord in Santa Cruz de Tenerife mit 68,21 m, dann beim heimischen Saisonauftakt in Schwechat mit 66,10 m und jetzt der wahre „Hammer“ mit dem Diskus - Super-Rekord mit 68,98 m.

Langsam, aber sicher bugsiert sich Weißhaidinger schon in eine Favoritenstellung für die EM in Berlin (6. bis 12. August). Hält diese Form, müsste er (zumindest) sicher eine Medaille gewinnen. Weißhaidinger rangiert mit seinem Rekord von Rehlingen jetzt an der dritten Stelle der Weltjahresbestenliste. Weiter warfen heuer nur Fedrick Dacres (Jam) mit 69,83 m und Andrius Gudzius (Lit) mit 69,13 m.

Hinter Weißhaidinger und Harting landeten beim berühmten Pfingstmeeting in Rehlingen zwei weitere deutsche Weltklassewerfer: Dritter wurde der Olympia-Sechste von London 2012, Martin Wieirg (65,18 m), vor Daniel Jasinski (65,09 m), der in Rio 2016 Bronze gewonnen hatte.

Mein Gott! Nur noch ein guter Meter auf die unfassbare Traumgrenze von 70,00 m. Weißhaidinger ist auf dem Weg zum internationalen Superstar. Am 31. Mai wirft er bei der Diamond League in Rom. Auch da kann er Geschichte schreiben, kann als erster Österreicher einen Sieg bei der Diamond League feiern!

Olaf Brockmann

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National
Sieg für Benavides
Walkner beendet Atacama-Rallye auf Rang vier
Motorsport
Premier League
Chelsea gewinnt London-Derby gegen Arsenal
Fußball International
Grand Prix in Göteborg
Weißhaidingers Sensationslauf hält an
Sport-Mix
Ligue 1
PSG jubelt dank Mbappe und Neymar
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.