Fr, 22. Juni 2018

Drei wichtige Spiele

30.04.2018 06:46

Salzburg mit Schwung in die „Woche der Wahrheit“

Der fünfte Liga-Ttel in Folge liegt in Salzburg zum Abholen bereit  Nach dem glanzlosen 2:0 bei Schlusslicht St. Pölten am Sonntag beträgt der Vorsprung auf Verfolger Sturm auch vier Runden vor Schluss elf Punkte. Die Mozartstädter haben also diese Woche die Chance, den Sack zuzumachen. Viel wichtiger ist aber der Donnerstag, da soll der Einzug ins Fußball-Europa-League-Finale gelingen.

Bereits unmittelbar nach dem Abpfiff der Begegnung in der NV-Arena waren die Blicke der "Bullen-Kicker" auf das Retourspiel gegen Olmypique  Marseille gerichtet. In Wals-Siezenheim gilt es am Donnerstag (21:05 Uhr, live Puls 4 und Sky und im krone.at-LIve-Ticker) einen 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel wettzumachen. Dass das gelingen kann, wurde im Viertelfinale gegen Lazio eindrucksvoll demonstriert.

"Natürlich hilft es, wenn du es erlebt hast, Spiele zu drehen und außergewöhnliche Spiele zu schaffen", sagte Salzburg-Trainer Marco Rose. Das unterstrich auch Mittelfeldspieler Xaver Schlager. "Zu Hause ist vieles möglich, das hat man heuer schon oft gesehen."

Coach Rose stimmte zudem Anderes positiv: "Wir haben in Marseille erkannt, dass wir hinten hinaus klare physische Vorteile hatten", verlautete der 41-Jährige. Gegen St. Pölten konnte er sich leisten, zahlreiche Stammkräfte zu schonen. Darunter diesmal auch Andreas Ulmer. "Es war wichtig, ihm jetzt einmal eine kleine Pause zu geben", betonte der Erfolgstrainer aus Deutschland. 48 Klub-Pflichtspiele hat der 32-Jährige in den Beinen.

Das Kommende soll für alle in besonderer Erinnerung bleiben: "Das ist jetzt die Woche der Wahrheit. Wir müssen jetzt alles dem Fußball unterordnen und versuchen, das große Wunder zu schaffen. Am Donnerstag muss jeder über seine Schmerzgrenze gehen", erläuterte Rechtsverteidiger Stefan Lainer.

Seinem Team stehen nicht nur im Europacup entscheidende Tage bevor. Am Samstag kann im Heimduell mit Verfolger Sturm schon mit einem Punktgewinn der historische fünfte Bundesliga-Gewinn in Folge fixiert werden. Am Donnerstag darauf wäre mit einem neuerlichen Triumph gegen die Grazer im Cup-Finale in Klagenfurt auch das nationale "Double" wieder in der Tasche. Geht es nach den Salzburgern, soll es dann am 16. Mai in Lyon noch um das "Triple" gehen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.