Sa, 18. August 2018

Heute EL-Hit

26.04.2018 06:34

Bühne frei für Salzburgs nächstes Gala-Tänzchen

Bühne frei fürs nächste europäische Gala-Tänzchen! Die Rose-Crew hob Mittwochmittag in Salzburg ab. Heute steigt in Marseille an der Mittelmeerküste das Halbfinale-Hinspiel. Für Salzburg klar: Wie in San Sebastian, Dortmund, Rom soll zumindest ein Auswärtstor glücken. Ein Duo hat sich besonders viel vorgenommen.

Zum 19. Mal auf internationalem Parkett, zum 55. Mal insgesamt in der Saison stimmen sich Kapitän Walke und Co. heute auf ein Pflichtspiel ein. Was nicht schwerfallen sollte: Weil der Meister in der Liga voll auf Kurs Titelverteidigung liegt, im Cup der Finaleinzug bereits gelungen ist, der Coup im Europa-League-Viertelfinale gegen Lazio vor zwei Wochen die letzten Kraftreserven mobilisiert hat.

„Wir haben immer noch einen riesigen Hunger auf Erfolge“, lässt „Sechser“ Samassekou keine Zweifel an Salzburgs Absichten in Marseille aufkommen. Bereits im Hinspiel sollen die Weichen auf den historischen ersten rot-weiß-roten Finaleinzug in der Europa League gestellt werden. Wofür wie gegen Real Sociedad in San Sebastian beim 2:2, beim 2:1 in Dortmund wie beim 2:4 in Rom zumindest ein Auswärtstor hilfreich wäre.

Eine Schlüsselrolle nehmen dabei Munas Dabbur und Hee-Chan Hwang ein: Das Sturm-Duo soll mit giftigen Angriffen der eigenen Defensive Luft zum Atmen verschaffen, freilich auch treffen. Hat der Israeli Dabbur heuer siebenmal in Europa, Südkoreas Hwang fünfmal. „Die Mischung aus spielstarkem Stürmer mit wuchtigem Tempo-Angreifer ist gut“, schwärmt Bullen-Trainer Rose.

Während die Sturmhoffnungen voreinander großen Respekt haben: „Munas’ Ruhe vor dem Tor ist echt Wahnsinn“, meint Hwang. Über den Dabbur sagt: „Einmal ins Sprinten gekommen, ist Chan nicht zu bremsen!“

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.