Sa, 23. Juni 2018

CO-Emissionen zu hoch

24.04.2018 10:53

IKEA ruft Gaskochfeld ELDSLÅGA zurück!

Der schwedische Möbelriese IKEA ruft alle vor dem 1. Jänner 2018 verkauften ELDSLÅGA-Gaskochfelder zur Reparatur zurück. Bei den Kochfeldern waren falsche Gasventile installiert worden, was zu Kohlenmonoxid (CO)-Emissionswerten führe, die über den EU-Anforderungen liegen. Erhöhte Brand- oder Explosionsgefahr bestehe nicht.

Der Rückruf sei eine Vorsichtsmaßnahme, es seien keine Vorfälle gemeldet worden. „Kunden, die vor dem 1. Jänner 2018 ein ELDSLÅGA-Gaskochfeld erworben haben, werden dringend gebeten, den Schnellbrenner in der oberen rechten Position nicht mehr zu nutzen, bis der technische Kundendienst die Reparatur vorgenommen hat. Alle anderen Brenner sind weiterhin sicher im Gebrauch. Wir bitten alle betroffenen Kunden, mit dem IKEA-Kundenservice unter 0810/081 061 Kontakt aufzunehmen, um einen Reparaturtermin zu vereinbaren. Ein Kaufnachweis ist nicht erforderlich. Wir werden unser Möglichstes tun, um die Wartezeit so gering wie möglich zu halten“, heißt es in einer Presseaussendung.

344 Stück in Österreich verkauft
Die betroffenen Produkte wurden in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Island, in der Tschechischen Republik, in Kroatien, Litauen, Serbien, Russland, in der Slowakei, in Ungarn, Polen, Spanien, Großbritannien, Irland, Italien, Portugal, Österreich, Deutschland, Belgien und Frankreich verkauft. In Österreich wurden 344 Stück davon verkauft. Die Reparatur ist kostenlos.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.