Do, 20. September 2018

Nervengift-Krimi

16.03.2018 19:21

FIFA hofft auf WM-Frieden zwischen Moskau & London

Angesichts der diplomatischen Spannungen zwischen Russland und Großbritannien hat FIFA-Präsident Gianni Infantino die einende Funktion des Fußballs betont. „Ich hoffe, dass die Politik sich nicht in den Fußball einmischt, weil ich glaube, dass der Fußball ein Vehikel ist, um die Menschen zusammenzubringen, nicht um sie zu trennen“, sagte er am Freitag im kolumbianischen Radiosender Caracol.

Infantino hofft, dass die Spannungen keine Auswirkungen auf die Weltmeisterschaft im Sommer in Russland haben. „Die Politik sollte den Fußball nutzen, um die Menschen zu einen und Beziehungen aufzubauen“, sagte er am Rande der Sitzung des FIFA-Councils in Bogota.

Das Verhältnis zwischen Moskau und London ist wegen des Attentats auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal belastet. Er und seine Tochter waren Anfang März bewusstlos auf einer Parkbank in der südenglischen Stadt Salisbury entdeckt worden.

Nach britischen Angaben wurden beide mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet, das in der Sowjetunion entwickelt worden war. Die britische Regierung macht Russland für den Anschlag verantwortlich, der Kreml weist dies zurück.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Champions League
ManCity daheim sensationell von Lyon überrumpelt
Fußball International
Tränen bei CR7
Rot! Ronaldos Juve-CL-Debüt endet nach 30 Minuten
Fußball International
Dosen-Duell
Leipzig gegen Salzburg ohne Star-Stürmer Werner
Fußball International
2:2 gegen Donezk
Tor bei CL-Debüt! Grillitsch trifft für Hoffenheim
Fußball International
Vertrag bis Saisonende
Ex-Rapidler Prosenik stürmt jetzt für Mattersburg
Fußball International
England unter Schock
Karriere-Aus mit 29! Ex-Liverpool-Star nervenkrank
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.