Manchester United

Mourinho nach CL-Aus: „Nichts Neues für den Klub“

Trotz der Art des Zustandekommens hat Jose Mourinho dem Scheitern im Achtelfinale der Champions League nicht allzu viel Bedeutung beigemessen. „Es ist nichts Neues für den Klub“, sagte der Manchester-United-Coach nach der 1:2-Heimniederlage gegen Sevilla am Dienstag. „Ich möchte daraus kein Drama machen, dafür haben wir keine Zeit“, ergänzte der Portugiese. Das Hinspiel hatte 0:0 geendet.

Seine Aussagen dürften bei den United-Fans nicht gut ankommen, spielte der streitbare Coach doch auf frühere Erfolge gegen seinen aktuellen Arbeitgeber an. „Ich bin schon zweimal hier gesessen, nachdem ich Manchester United hier im Old Trafford aus der Champions League geworfen habe.“ 2004 (Porto) und 2013 (Real Madrid) war für die „Red Devils“ ebenfalls jeweils im Achtelfinale Endstation. „Das ist nicht das Ende der Welt, das ist Fußball“, spielte Mourinho das Ergebnis herunter.

Kritik wächst
Die Kritik an Mourinho dürfte dennoch wachsen. Vor allem die Tatsache, dass er von Aufstellung und System im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Liverpool am vergangenen Wochenende abwich, warf Fragen auf. So musste etwa der gegen Liverpool auf der linken Seite brillante Marcus Rashford auf den rechten Flügel wechseln, während Alexis Sanchez nach seinem starken Auftritt als hängende Spitze auf der linken Seite aufgeboten wurde.

Von all dem wollte Nemanja Matic nichts hören. „Es gibt keine Entschuldigung. Sevilla war einfach besser und ist verdient aufgestiegen“, brachte der serbische Mittelfeldspieler die schwache Leistung auf den Punkt.

Yedder als Matchwinner
In einer eher mäßigen Partie avancierte Sevilla-Angreifer Wissam Ben Yedder zum Matchwinner. Nur 87 Sekunden nach seiner Einwechslung traf der Franzose in der 74. Minute zum vorentscheidenden 1:0. Knapp vier Minuten später traf er zum zweiten Mal. „Das war ganz speziell für uns“, sagte der 27-Jährige nach Sevillas erstmaligen Viertelfinaleinzug in der Königsklasse. „Ich habe immer daran geglaubt, dass wir zeigen können, eine große Mannschaft zu sein.“

Ähnlich euphorisch zeigte sich Sevilla-Trainer Vincenzo Montella. „Das ist ein historisches Ergebnis. Jeder Spieler war fantastisch“, freute sich der Italiener. Über den Goldtorschützen war er naturgemäß voll des Lobes. „Er hat in letzter Zeit etwas unter meinen Entscheidungen gelitten, aber heute hat er gezeigt, was für ein großartiger Stürmer er ist.“

Im zweiten Dienstagspiel setzte sich die AS Roma nach einer 1:2-Niederlage im Hinspiel mit 1:0 gegen Schachtar Donezk durch und sicherte sich dank der Auswärtstorregel den Platz in der Runde der besten acht. Edin Dzeko fixierte mit seinem Tor den größten internationalen Erfolg der Italiener seit 2008. „Das ganze Team verdient Applaus. Wir haben etwas geschafft, das uns zehn Jahre gefehlt hat. Wir sind auf jeden Gegner vorbereitet“, sagte der Bosnier nach Abpfiff und ergänzte: „Es sind nur noch starke Teams im Bewerb, aber wir sind ebenfalls stark.“

Schachtar-Trainer Paulo Fonseca trauerte dem Aufstieg nach: „Wir haben das Match dominiert. Die Roma hat von einem Moment profitiert. Dzeko ist natürlich ein Schlüsselspieler, aber abgesehen von seinem Tor hatten sie keine einzige Torchance.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International
Aduriz-Wahnsinn
Traumtor des 38-jährigen Goalgetters schockt Barca
Fußball International
Für 11 Millionen Euro
Pool, Heimkino: Luxus-Haus für Reals Hazard
Fußball International
Debüt von Danso?
Klopp: „Southampton feiert noch mehr als wir“
Fußball International
Spielplan
15.08.
16.08.
17.08.
18.08.
19.08.
20.08.
21.08.
22.08.
23.08.
Österreich - Bundesliga
LASK
17.00
WSG Tirol
Wolfsberger AC
17.00
SV Mattersburg
SKN St. Pölten
17.00
FC Salzburg
Österreich - Regionalliga Ost
SC Wiener Neustadt
17.30
SV STRIPFING
SV Leobendorf
19.00
Wiener Viktoria
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
19.00
FC Wels
USV Weindorf St. Anna am Aigen
19.00
FC Gleisdorf 09
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
FC Augsburg
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Paderborn 07
VfL Wolfsburg
15.30
1. FC Köln
Werder Bremen
15.30
Fortuna Düsseldorf
SC Freiburg
15.30
1. FSV Mainz 05
Borussia Mönchengladbach
18.30
FC Schalke 04
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
Burnley FC
Aston Villa
16.00
AFC Bournemouth
Brighton & Hove Albion
16.00
West Ham United
Everton FC
16.00
Watford FC
Norwich City
16.00
Newcastle United
Southampton FC
16.00
Liverpool FC
Manchester City
18.30
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
RC Celta de Vigo
17.00
Real Madrid
CF Valencia
19.00
Real Sociedad
RCD Mallorca
20.00
SD Eibar
CD Leganés
21.00
CA Osasuna
CF Villarreal
21.00
Granada CF
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
17.30
Olympique Marseille
FC Metz
20.00
AS Monaco
FC Toulouse
20.00
Dijon FCO
Olympique Nimes
20.00
OGC Nice
SC Amiens
20.00
Lille LOSC
FC Girondins Bordeaux
20.00
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.15
Caykur Rizespor
Sivasspor
20.45
Besiktas JK
Kayserispor
20.45
Alanyaspor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
17.30
Gil Vicente FC
CF Belenenses Lisbon
20.00
Benfica Lissabon
FC Porto
22.30
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
18.30
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
18.30
Sparta Rotterdam
FC Emmen
20.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
RSC Anderlecht
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
20.30
KRC Genk
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
13.00
FC Krylia Sovetov Samara
FC Tambov
15.30
FC Krasnodar
FC Zenit St Petersburg
18.00
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
13.00
SC Dnipro-1
SFC Desna Tschernihiw
16.00
Kolos Kovalivka
Österreich - Bundesliga
FK Austria Wien
17.00
FC Admira Wacker Modling
SK Sturm Graz
17.00
SK Rapid Wien
SCR Altach
17.00
TSV Hartberg
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
10.30
Grazer AK
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
1. FC Union Berlin
18.00
RB Leipzig
England - Premier League
Sheffield United
15.00
Crystal Palace
Chelsea FC
17.30
Leicester City
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
17.00
UD Levante
RCD Espanyol Barcelona
19.00
FC Sevilla
Real Betis Balompie
21.00
Real Valladolid
Atlético Madrid
22.00
CF Getafe
Frankreich - Ligue 1
AS Saint-Étienne
15.00
Stade Brestois 29
Stade Reims
17.00
Racing Straßburg
FC Stade Rennes
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Atiker Konyaspor 1922
18.15
Ankaragucu
Malatya Bld Spor
20.45
Basaksehir FK
Kasimpasa
20.45
Trabzonspor
Goztepe
20.45
Antalyaspor
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
17.00
CD Santa Clara
CD das Aves
17.00
CS Maritimo Madeira
Vitoria Guimaraes
19.30
Boavista FC
Sporting CP
22.00
Sporting Braga
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
12.15
Willem II Tilburg
FC Twente Enschede
14.30
RKC Waalwijk
Feyenoord Rotterdam
16.45
FC Utrecht
AZ Alkmar
16.45
FC Groningen
Heracles Almelo
20.00
PSV Eindhoven
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
Royal Excel Mouscron
Royal Antwerpen FC
18.00
St. Truidense VV
KAA Gent
20.00
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Rubin Kazan
13.00
FC Arsenal Tula
FC Ufa
15.30
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
18.00
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
16.00
Karpaty Lemberg
FC Zorya Lugansk
18.30
FC Olexandrija
FC Lviv
18.30
FC Shakhtar Donetsk
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Manchester United
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
19.00
Gazisehir Gaziantep FK
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
21.15
Portimonense SC
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Charleroi SC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
19.00
ZSKA Moskau

Newsletter