Do, 19. Juli 2018

52 Plätze

12.03.2018 15:40

Endlich: Reha-Zentrum für Kinder wird eröffnet

Stationäre Reha-Plätze für Kinder und Jugendliche waren bisher in Österreich absolute Ausnahmen, nun werden die Lücken endlich geschlossen. In Kürze geht beispielsweise das neue Rehazentrum in Wildbad Einöd (Bezirk Murau) mit 52 Plätzen in Betrieb. Davon sind 28 Plätze für kleine Herz- und Lungenpatienten und 24 für Kinder mit psychosozialen Problemen.

Das ist ein sehr wichtiger Schritt. Bisher mussten Eltern mit ihren Kindern nach Deutschland oder in die Schweiz ausweichen", sagt Martin Edlinger, der ärztliche Direktor des Kinder-Rehazentrums mit 45 Mitarbeitern. Am 3. April werden die ersten Patienten eintreffen. Sie können aus allen Bundesländern kommen. Im Laufe der nächsten zwei Jahre eröffnen weitere neue Kinder-Rehazentren in Österreich. Ab dann wird der Schwerpunkt in Wildbad auf Steiermark, Kärnten und Südburgenland liegen.

Die Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre werden drei bis fünf Wochen in dem von viel Natur umgebenen Dorf in der Gemeinde Neumarkt betreut, die Begleitung eines Elternteils bezahlt die Krankenkasse. Edlinger: „Weitere Familienangehörige können im Kurhotel wohnen. Speziell für Kinder mit Herzerkrankungen wird zudem von einem Selbsthilfeverein ein Teddyhaus errichtet, in dem ganze Familien aufgenommen werden können.“ Durch eine eigene Heilstättenschule soll der Anschluss im Schulunterricht nicht verloren gehen.

Kinderfreundlich ist man in Wildbad schon länger: In der bestehenden Rehabilitations-Einrichtung für Erwachsene ist es seit 2016 möglich, den eigenen Nachwuchs mitzunehmen.

In der Steiermark gibt es übrigens noch ein zweites Rehazentrum speziell für Kinder: In Judendorf (Gemeinde Gratwein-Straßengel) ist man auf Therapien im Bereich Neurologie und Orthopädie spezialisiert.

Jakob Traby
Jakob Traby

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.