Do, 21. Juni 2018

Vor Bottas

27.02.2018 18:43

Vettel Tagesbester bei Testfahrten in Spanien

Sebastian Vettel hat am zweiten Tag der Formel-1-Testfahrten in Montmelo in 1:19,673 Minuten eine neue Bestzeit auf dem Circuit de Catalunya aufgestellt. Vettel, der insgesamt 98 Runden absolvierte, verwies in seinem Ferrari den finnischen Mercedes-Piloten Valtteri Bottas um 0,303 Sekunden auf Platz zwei. Dritter wurde der Belgier Stoffel Vandoorne im McLaren vor Max Verstappen (NED) im Red Bull.

Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien kam nicht zum Einsatz. Wegen der extrem kühlen Witterung und wenig Fahrmöglichkeiten am Vormittag entschied sich Mercedes gegen den geplanten Fahrertausch, um die Zeit für die erforderlichen Umbaumaßnahmen zu sparen.

Sein Comeback bei Vorbereitungstestfahrten feierte Robert Kubica. Sieben Jahre nach seinem schweren Unfall bei einer Rallye in Italien kam der Williams-Ersatzpilot auf den siebenten Platz. Der 33-jährige Pole landete damit vor dem russischen Williams-Stammpiloten Sergej Sirotkin, von dem er den Wagen am Nachmittag übernommen hatte.

Erschwerte Bedingungen durch Kälte
Aufgrund der eisigen Temperaturen um den Gefrierpunkt verzichteten die Teams auf die übliche Mittagspause, um mehr Testkilometer zu sammeln. Die gewonnenen Daten vor allem in Bezug auf die Reifen sind wegen der Kälte aber mit Vorsicht zu genießen. Auf eine zwischenzeitlich angedachte Verlängerung der Testfahrten um einen Tag konnten sich die Teams indes nicht einigen. Die Testfahrten enden somit wie vorgesehen am Donnerstag um 18 Uhr.

In der kommenden Woche steht die zweite Testphase an. Gefahren wird vom 6. bis 9. März erneut auf dem Grand-Prix-Kurs bei Barcelona. Die Saison beginnt am 25. März in Melbourne.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.