Premier League

ManU gewinnt dramatisches Stadtderby 4:3

Fußball
20.09.2009 21:02
Chelsea hat seinen perfekten Saisonstart in der englischen Premier League am Sonntagabend fortgesetzt. Die Londoner besiegten den Stadtrivalen Tottenham zu Hause sicher mit 3:0 (1:0). Die Tore erzielten Ashley Cole (32.), Michael Ballack (58.) und Didier Drogba (63.). Nach sechs Siegen in sechs Spielen führt Chelsea damit drei Punkte vor Titelverteidiger Manchester United, der seinen Stadtrivalen City in einem epischen Derby mit 4:3 niederrang. Drei weitere Punkte hinter United folgen mit City, Aston Villa, Liverpool und Tottenham vier weitere Klubs.

Verantwortlich für den 4:3-Sieg von Meister Manchester United im hochdramatischen Stadtderby gegen Manchester City war Michael Owen (Bild). Der 29-jährige Stürmer, der im Sommer von Absteiger Newcastle United zum Champion gewechselt war, entschied die Partie in der sechsten Minute der Nachspielzeit nach genialem Pass von Ryan Giggs. "ManU" hatte davor bereits dreimal geführt, ManCity aber dreimal ausgeglichen.

Rooney eröffnete Torreigen
Wayne Rooney hatte den Torreigen bereits in der zweiten Minute eröffnet, ehe Gareth Barry nach schwerem Fehler von United-Keeper Ben Foster der Ausgleich gelang (16.). Danach trafen der Schotte Darren Fletcher für United (49., 80.) und der Waliser Craig Bellamy für City (52., 90.) jeweils im Doppelpack. Dank Owen fügte United dem Stadtrivalen dessen erste Saisonniederlage zu.

"Heute haben wir unsere Stärke unter Beweis gestellt", erklärte United-Trainer Alex Ferguson. "Wir hätten auch 6:0 oder 7:0 gewinnen können." Nach drei vermeidbaren Gegentoren bedurfte es am Ende dennoch einigen Glücks, um den Budget-Krösus in die Schranken zu verweisen. Ursprünglich waren nur vier Minuten Nachspielzeit angezeigt gewesen.

Maierhofer bei Wolverhampton eingewechselt
Aufsteiger Wolverhampton fuhr mit 2:1 gegen Fulham seinen zweiten Saisonsieg ein. ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer wurde bei den Wanderers in der 70. Minute eingewechselt, blieb in seinem zweiten Premier-League-Spiel aber ohne Torerfolg. Der 27-jährige Ex-Rapidler schoss einmal über das Tor.

Niederlage von Scharner-Klub Wigan
Bereits am Samstag hat Arsenal mit einem 4:0-Kantersieg über Wigan Athletic Wiedergutmachung für die zwei zuletzt erlittenen Premier-League-Niederlagen gegen Manchester United und Manchester City geübt. Thomas Vermaelen traf für die "Gunners" zweimal (25., 49.), auch Eduardo (59.) und Cesc Fabregas in der Schlussminute trugen sich in die Torschützenliste ein. ÖFB-Teamkicker Paul Scharner wurde in der 57. Minute eingewechselt, fiel aber nur mit einem Abseitstor und einer Gelben Karte auf.

Liverpool-Sieg dank zweier Torres-Tore
Mit einem 3:2-Erfolg bei West Ham United hielt Liverpool am Samstag den Anschluss an die Spitze der Premier League. Die Hausherren konnten der Truppe von Rafael Benitez aber in den meisten Phasen des Sechstrundenspiels Paroli bieten, Liverpool kassierte neuerlich zwei Tore aus ruhenden Bällen - so wie bisher bei allen Gegentreffern in der laufenden Saison. Torres und Co. stießen damit zumindest bis zum Sonntag auf Platz drei der Tabelle vor.

Torres brachte den 18-fachen Meister nach einer herrlichen Soloaktion mit 1:0 in Führung (20.), ehe Diamanti mit einem kuriosen Elfmetertor - er rutschte dabei aus - auf 1:1 stellte (29.). Dirk Kuyt erhöhte in der 41. Minute auf 2:1 für die "Reds", noch vor der Pause gelang Carlton Cole nach einem Freistoß per Kopf aber der neuerliche Ausgleich (45.). Den entscheidenden Treffer versenkte wieder Torres, der spanische Teamstürmer köpfelte nach einer Babel-Vorlage zum Sieg ein (75.) - es war sein fünftes Saisontor.

Heimsieg von Aston Villa
Aston Villa schob sich mit einem 2:0-Heimsieg über das nach wie vor punktlose Portsmouth auf Platz fünf vor, auch für die beiden Aufsteiger Burnley (3:1 gegen Sunderland) und Birmingham (1:0 bei Stoke City) gab es Siege. Die Bolton Wanderers und Stoke City trennten sich mit einem 1:1.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele