21.03.2004 12:42 |

Ohne Konkurrenz

Michael Schumacher gewinnt in Malaysia

In der Hitze von Sepang hat Michael Schumacher kühlen Kopf bewahrt und bei seinem Erfolg beim Großen Preis von Malaysia erneut die Konkurrenz souverän beherrscht. Zwar fiel der 72. Grand-Prix-Sieg in der Karriere des sechsmaligen Formel-1-Weltmeister am Sonntag nicht so deutlich aus wie noch vor zwei Wochen beim Saisonauftakt in Australien, doch eine echte Chance hatten die WM- Herausforderer auch diesmal nicht.
Bei Temperaturen um die 34 Grad hatte der Ferrari-Pilotim Ziel des mit 310,408 km längsten Saisonrennens nach 1:31:07,490Stunden einen Vorsprung von 5,022 Sekunden auf den KolumbianerJuan Pablo Montoya im Williams-BMW. Der Brite Jenson Button überraschteim BAR- Honda mit Platz drei und stand erstmals in seiner Laufbahnauf dem Podium. Schumachers-Teamkollege Rubens Barrichello wurdeVierter.
 
Ralf Schumacher und Räikönnenraus
Schlecht lief es dagegen für Ralf Schumacherund Vorjahressieger Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes:Ralf Schumacher musste seinen Williams-BMW in der 28. Runde wegenMotorschadens abstellen. Vizeweltmeister Räikkönen ereiltedieses Schicksal in der 41. Runde. Auch in Australien hatte derFinne die Zielflagge nicht gesehen. Der MönchengladbacherNick Heidfeld kämpfte wacker mit dem unterlegenen Jordan-Ford,in der 36. Runde gab er nach mehreren technischen Problemen auf.
 
Klien auf Platz 10
Christian Klien kam in seinem zweiten Rennen aufPlatz 10 - eine gute Leistung für den jungen Jaguar-Piloten.
 
Das Gesamtklassement
Michael Schumacher führt das Gesamtklassementmit der maximalen Punktzahl von 20 Zählern vor Barrichello(13 Punkte) und Montoya (12) an.
 
 
Großer Preis von Malaysiain Sepang, 56 Runden á 5,543 km (310,408 km):
 
1. Michael Schumacher (Kerpen) Ferrari1:31:07,490 Std. (Schnitt: 204,384 km/h)
2. Juan Pablo Montoya (Kolumbien) Williams-BMW + 5,022 Sek.
3. Jenson Button (Großbritannien) BAR-Honda + 11,568
4. Rubens Barrichello (Brasilien) Ferrari + 13,616
5. Jarno Trulli (Italien) Renault + 37,360
6. David Coulthard (Großbritannien) McLaren-Mercedes+ 53,098
7. Fernando Alonso (Spanien) Renault + 1:07,877 Min.
8. Felipe Massa (Brasilien) Sauber-Petronas + 1 Runde
9. Cristiano da Matta (Brasilien) Toyota + 1 Runde
10. Christian Klien (Österreich) Jaguar-Cosworth+ 1 Runde
11. Giancarlo Fisichella (Italien) Sauber- Petronas+ 1 Runde
12. Olivier Panis (Frankreich) Toyota + 1 Runde
13. Giorgio Pantano (Italien) Jordan-Ford + 2 Runden
14. Gianmaria Bruni (Italien) Minardi-Cosworth + 3 Runden
15. Takuma Sato (Japan) BAR-Honda + 4 Runden
16. Zsolt Baumgartner (Ungarn) Minardi-Cosworth + 4 Runden
 
Ausfälle:
Mark Webber (Australien) Jaguar-Cosworth (26. Runde);Ralf Schumacher (Kerpen) Williams-BMW (28. Runde); Nick Heidfeld(Mönchengladbach) Jordan-Ford (34. Runde); Kimi Räikkönen(Finnland) McLaren-Mercedes (41. Runde)
 
Schnellste Rennrunde: Rubens Barrichello(Ferrari) 1:34,765 Min. Trainingsschnellster: MichaelSchumacher (Ferrari) 1:33,074 Min.
Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten