Fr, 19. April 2019
23.12.2017 14:38

Sieg im Super-Kracher

3:0 im Clasico! Barca kickt Real ins Niemandsland

Auch wenn noch nicht einmal die Hälfte aller Saisonspiele absolviert sind: Real Madrid muss die Titelträume für heuer weitgehend begraben. Die Königlichen verloren am Samstagnachmittag daheim im Clasico gegen Barcelona in einer kuriosen Partie mit 0:3. Luis Suarez (54.), Lionel Messi (64./Elfer) und Aleix Vidal (90. + 3) machten den Prestigeerfolg für den überlegenen Tabellenführer klar, der jetzt schon 14 Punkte vor dem ins Niemandsland abrutschenden Erzrivalen aus Madrid liegt.

Dabei hatte nach Halbzeit eins wohl niemand geglaubt, dass es letztlich eine doch klare Angelegenheit zugunsten von Barca werden könnte. Die Blau-Roten präsentierten sich in der ersten Hälfte äußerst lethargisch, ungelenk, fehleranfällig. Real startete dagegen wie aus der Pistole geschossen. Schon in Minute zwei brandete Torjubel im Bernabeu-Stadion auf - allerdings zu früh. Ronaldo hatte den Ball aus Abseitsposition ins Tor geköpfelt.

Benzema-Kopfball an die Stange
Real blieb die gesamte erste Halbzeit überlegen, wurde aber bis auf einen Benzema-Kopfball an die Außenstange (44.) kaum zwingend. Die einzige wirkliche Barca-Chance in Halbzeit eins vergab Paulinho in der 31. Minute. Ronaldo ließ auf Seiten Reals einige gute, aber nicht 100-prozentige Möglichkeiten aus.

Barca ab Minute 54 wie verwandelt
Auch in Halbzeit zwei erweckten die Barca-Granden zunächst den Anschein, als wären sie schon lieber im Weihnachtsurlaub als auf dem Fußballplatz: kaum Aktivität, viele Fehler im Aufbau. Aber dann kam die 54. Minute - und die Explosion in Rot-Blau: Zunächst vergab Paulinho noch nach einer sehenswerten Kombination über Iniesta und Alba. Wenige Minuten später klingelte es im Kasten von Real-Goalie Keylor Navas. Und das nicht zuletzt wegen eines destrasösen Abwehrverhaltens seiner Vorderleute: Barcelonas Rakitic spazierte mit dem Ball am Fuß regelrecht über den halben Platz, spielte im 16er Sergi Roberto frei. Der legt ideal quer für Luis Suarez und dieser musste nur noch einschieben - 1:0.

Barca blieb am Drücker, Real erholte sich vom Schock nicht mehr. Und bekam in der 64. Minute frühzeitig den Gnadenstoß verpasst. Real-Verteidiger Carvajal wehrte den Ball auf der Torlinie mit der Hand ab - Rot und Elfmeter. Messi verwertete staubtrocken zum 2:0. Damit war die Partie gelaufen, obwohl der für Benzema eingewechselte Gareth Bale in der 74. Minute den Anschlusstreffer am Fuß hatte. Er scheiterte aber aus kurzer Distanz am sensationell reagierenden Barca-Schlussmann Ter Stegen.

In der dritten Minute der Nachspielzeit sorgte der eingewechselte Aleix Vidal noch für den Endstand von 3:0. Leader Barca liegt damit in der Tabelle nach 17 Runden schon neun Punkte vor Verfolger Atletico Madrid. Clasico-Verlier Real dagegen fehlen auf Barca - mit einem Spiel weniger -  schon 14 Punkte.

Hier der krone.at-Live-Ticker zum Nachlesen:

90. + 4: Schlusspfiff! Barcelona gewinnt den Clasico mit 3:0

90. + 3: TOOOOOR für Barca! 
Der eingewechselte Aleix Vidal erhöht nach idealem Messi-Zuspiel auf 3:0.

87. Minute:
Noch eine Chance für Messi, er übernimmt einen Pass direkt, doch Real-Goalie Navas pariert.

78. Minute:
Lebenszeichen von Real! Der für Benzema eingewechselte Bale kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss, Barca-Schlussmann Ter Stegen reagiert aber sensationell und hält das Tor rein.

74. Minute:
Da hätte Real jetzt gerne den Elfmeterpfiff ertönen gehört: Barca-Außenverteidiger Sergi Roberto bekommt den Ball im eigenen Strafraum an die Hand, der Schiri lässt aber weiterspielen.

70. Minute:
Was für eine verrückte Partie! Die ersten 53 Minute ist Barcelona praktisch nicht vorhanden, beschränkt sich - weitgehend ungelenkt - aufs Zerstören. Dann zehn extrem starke Minuten und die Partie ist praktisch gelaufen. Zumindest machen die mittlerweile nur noch zehn Real-Stars derzeit überhaupt nicht den Eindruck, als könnten sie noch einmal zurückkommen.

64. Minute: TOOOOOOOR für Barca!
Messi verwertet den fälligen Elfmeter. Es steht 2:0 für die Katalonen.

64. Minute: Rote Karte für Reals Carvajal!
Er wehrt einen Ball mit auf der Torlinie der Hand ab - Elfer für Barca.

63. Minute:
Barca bleibt am Drücker: Paulinho ergattert einen sogenannten zweiten Ball, schlenzt den Ball von der 16er-Grenze in die Arme von Real-Goalie Navas.

58. Minute:
Gleich noch eine Chance für Barca: Suarez hinterläuft den ballführenden Messi, bekommt den Ball auch, bringt ihn aber nur ans Außennetz.

54. Minute:
So schön das Tor von Barca auch herausgespielt war - die Abwehrleistung von Real war freilich desaströs, eigentlich gar nicht vorhanden.

54. Minute: TOOOOOOOOR für Barcelona!
Rakitic läuft mit dem Ball übers halbe Feld, spielt Sergi Robert im 16er frei. Der legt quer für Luis Suarez. Und der Stürmer-Star muss nur noch einschieben - 1:0 für Barca.

54. Minute:
Endlich eine schöne, flüssige Kombination von Barca: Iniesta setzt per Lochpass Außenverteidiger Jordi Alba in Szene, der spielt ideal Suarez im 16er frei. Dessen Abschluss fällt aber harmlos aus.

52. Minute:
Ist das bewusste Taktik vom FC Barcelona, oder geht einfach (noch) nicht mehr? Die Katalanen schläfern die Partie ein, gehen sehr, sehr nüchtern, allerdings auch fehleranfällig ans Werk. Real ist deutlich bemühter, aber kaum durchschlagskräftiger.

49. Minute:
Suarez tankt sich in den Strafraum von Real. Seine Flanke zur Mitte fällt aber völlig harmlos aus.

14:03 Uhr:
Spieler kommen aus den Kabinen aufs Feld. Gleich geht's los mit Halbzeit zwei.

45. + 3:
Ein Messi-Freistoß in die Mauer beendet die erste Halbzeit des Clasicos. Mit 0:0 geht's in die Pause.

44. Minute:
Stange! Real-Stürmer Benzema übernimmt eine Marcelo-Flanke per Kopf, trifft aber nur den Außenpfosten vom Barca-Gehäuse.

40. Minute:
Das war die erste wirklich nennenswerte Aktion von Messi. Er flankt von links zur Mitte, Paulinho nimmt sie per Kopf ab, Real-Goalie Navas muss sich ordentlich strecken, pariert aber.

38. Minute:
Jetzt plätschert die Partie wieder vor sich hin. Anmerkung zu den beiden Superstars. Während Ronaldo schon ein paar Mal - auch mit vergebenen Chancen - markant in Erscheinung getreten ist, hat Messi noch überhaupt nicht ins Spiel gefunden.

32. Minute:
Und praktisch im Gegenzug eine Großchance für Real - Ronaldo vergibt. Nimmt die Partie jetzt doch Fahrt auf?

31. Minute:
Das wäre jetzt beinahe die Führung für Barcelona gewesen! Paulinho wird per Lochpass ins Position gebracht, er schließt aus spitzem Winkel im Strafraum ab, Real-Goalie Navas pariert.

30. Minute:
Der große spielerische Leckerbissen ist dieser Clasico bisher noch nicht. Real hat zwar mehr vom Spiel, wirklich zwingend werden die Königlichen aber nicht. Und Barca? Kann oder will im Moment nicht mehr ...

25. Minute:
Reals Kovacic tankt sich auf rechts durch, versucht zur Mitte zu flanken, aber ein Barca-Verteidiger kann klären. Real bleibt weiterhin die dominierende Mannschaft, auch wenn Barca sukzessive besser ins Spiel findet.

21. Minute:
Ronaldo dringt in den Barca-Strafraum ein, hätte die Möglichkeit, mehrere Mitspieler freizuspielen, versucht aber selbst den Abschluss - und schießt Barca-Verteidiger Pique an.

18. Minute:
Jetzt dringt erstmals Barca in den Strafraum von Real ein, kombiniert sich bis zur Toroutlinie durch, der Pass den Rückraum von Paulinho wird aber von Real Innenverteidiger Varane abgefangen - keine Gefahr für die Königlichen.

15. Minute:
Bisher dominiert Real Madrid ganz klar. Barca findet überhaupt nicht ins Spiel.

11. Minute:
Großchance für Real! Modric spielt auf auf den völlig freistehenden Ronaldo. Der kommt zwischen Elfer und 16er zum Schuss - besser gesagt, er wäre gekommen, hätte er kein Luftloch geschlagen ...

5. Minute:
Ein Distanz-Schuss von Reals Carvahal verkommt eher zum Edelroller. Barca-Goalie Ter Stegen hat keine Probleme.

2. Spielminute:
Das geht ja rasant los! Im Bernabeu-Stadion brandet erstmals Jubel auf - zu früh. Ronaldo köpfelt den Ball ins Tor, allerdings aus Abseitsposition. Der Treffer zählt nicht.

13 Uhr:
Anpfiff! Es geht los!

12:49 Uhr:Die Spieler absolvieren ihre letzten Aufwärmübungen. Gleich geht's in die Kabinen zum Umziehen. Und dann wird's ernst.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
17.04.
18.04.
19.04.
20.04.
21.04.
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
UEFA Champions League
FC Porto
1:4
FC Liverpool
Manchester City
4:3
Tottenham Hotspur
Italien - Serie A
Lazio Rom
2:0
Udinese Calcio
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
3:2
Paris Saint-Germain
Österreich - Regionalliga Ost
SC Neusiedl
3:0
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
5:1
VST Völkermarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Kitzbühel
2:2
FC Anif
UEFA Europa League
SSC Neapel
0:1
Arsenal FC
FC Valencia
2:0
FC Villarreal
Eintracht Frankfurt
2:0
Benfica Lissabon
FC Chelsea
4:3
SK Slavia Prag
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
17.00
SK Rapid Wien
Admira Wacker
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
14.30
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
Admira Wacker II
SV Leobendorf
16.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
16.00
SC Weiz
RZ Pellets WAC (A)
16.00
UVB Vöcklamarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
14.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
14.00
FC Dornbirn 1913
FC Langenegg
16.00
SC Schwaz
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Werder Bremen
Bayer Leverkusen
15.30
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
15.30
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
15.30
Fortuna Düsseldorf
Borussia M'gladbach
18.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
20.30
1899 Hoffenheim
England - Premier League
Manchester City
13.30
Tottenham Hotspur
West Ham United
16.00
Leicester City
Wolverhampton Wanderers
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Huddersfield Town
16.00
FC Watford
AFC Bournemouth
16.00
FC Fulham
Newcastle United
18.30
Southampton FC
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
13.00
FC Girona
SD Eibar
16.15
Atletico Madrid
Rayo Vallecano
18.30
SD Huesca
FC Barcelona
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
AC Mailand
Lazio Rom
15.00
AC Chievo Verona
Cagliari Calcio
15.00
Frosinone Calcio
FC Bologna
15.00
Sampdoria Genua
Udinese Calcio
15.00
US Sassuolo
FC Empoli
15.00
Spal 2013
FC Genua
15.00
FC Turin
Juventus Turin
18.00
ACF Fiorentina
Inter Mailand
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
EA Guingamp
17.00
Olympique Marseille
OGC Nice
20.00
SM Caen
Olympique Nimes
20.00
FC Girondins Bordeaux
Racing Straßburg
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
15.00
Malatya Bld Spor
Akhisar Bld Spor
15.00
Antalyaspor
Galatasaray
18.00
Kayserispor
Goztepe
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
Rio Ave FC
FC Moreirense
16.30
GD Chaves
CD Feirense
19.00
Sporting Braga
FC Porto
21.30
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
18.30
FC Utrecht
FC Groningen
18.30
Ajax Amsterdam
Vitesse Arnhem
19.45
PEC Zwolle
Feyenoord Rotterdam
20.45
AZ Alkmar
VVV Venlo
20.45
De Graafschap
Belgien - First Division A
Union Saint-Gilloise
18.00
SV Zulte Waregem
KVC Westerlo
20.00
KV Oostende
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.30
St. Truidense VV
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Arsenal Tula
FC Orenburg
13.00
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Lokomotiv Moskau
18.00
ZSKA Moskau
FC Krasnodar
20.00
FC Zenit St Petersburg

Newsletter