Fr, 26. April 2019
21.12.2017 13:39

Dramatische Szenen

Südkorea: Zahlreiche Tote bei Brand in Sauna

Bei einem Brand in einem Gebäude mit einem Fitnesszentrum in Südkorea sind am Donnerstag mindestens 29 Menschen ums Leben gekommen und 26 weitere verletzt worden. Allein 20 Leichen wurden nach Angaben der Feuerwehr in einer öffentlichen Sauna entdeckt. Viele Menschen hatten offenbar zunächst nichts von dem Brand mitbekommen - als sie ihn bemerkten, war es zu spät.

In dem Gebäude in der Stadt Jecheon befanden sich ein Sportzentrum und ein öffentliches Schwimmbad mit Sauna. Das Feuer brach vermutlich auf einem Parkplatz im Erdgeschoß aus und breitete sich rasch auf das gesamte Gebäude aus. Einige Menschen sprangen auf Luftkissen, die die Feuerwehr am Boden ausgelegt hatte. Dutzende Löschfahrzeuge und mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Der Brand konnte weitgehend gelöscht werden. Die Feuerwehr rechnete damit, in dem Gebäude weitere Opfer zu finden. "Das Feuer hat so viel giftigen Rauch produziert, dass viele Menschen nicht in der Lage waren, sich in Sicherheit zu bringen", sagte ein Sprecher.

Jecheon liegt im Zentrum Südkoreas, 120 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Seoul. Wegen des Großbrandes wurde eine Veranstaltung im Zusammenhang mit den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in Pyeongchang abgesagt: Eigentlich sollte am Freitag in Jecheon die Olympische Flamme übergeben werden.

Es ist der folgenschwerste Brand in Südkorea seit einem Feuer in einer Lagerhalle in der Stadt Icheon, bei dem im Jahr 2008 40 Arbeiter ums Leben kamen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unfassbare Summe
ManUnited-Star: 87.000 € für einen Ballkontakt
Fußball International
Böse Gerüchte
„Miss Vienna“: Muss Siegerin Titel wieder abgeben?
Video Stars & Society
Musikpreise verliehen
Amadeus Awards: EAV und Josh. Gewinner des Abends
Video Musik
Chaos bei Stadl-Paura
Kurios: Mayrleb-Rücktritt nach wenigen Stunden!
Fußball National
Strafstoß im Video
Torwart überlistet: Frechster Elfer aller Zeiten?
Video Fußball
Infektionen
Sex mit bösen Folgen
Gesund & Fit
Kommt deutscher Coach?
Austria: „Fußball-Wunder“ - oder Millionen weg!
Fußball National

Newsletter