Mi, 15. August 2018

Rasen unbespielbar

16.02.2009 10:41

Nachtragsspiel Kärnten - Sturm erneut abgesagt

Österreichs Bundesliga startet jetzt doch erst am Freitag (ab 19.30 Uhr im krone.at-Liveticker) mit dem Heimspiel des SV Mattersburg gegen die SV Ried ins Frühjahr. Das für Dienstag angesetzt gewesene Nachtragsspiel der 20. Runde zwischen Austria Kärnten und Sturm Graz ist nämlich schon wieder abgesagt worden.

Die am Sonntagabend (19.00 Uhr) von Schiedsrichter Manfred Krassnitzer durchgeführte Vorkommissionierung hat ergeben, dass der Rasen in der Hypo-Group-Arena, in der es keine Rasenheizung gibt, an zahlreichen Stellen gefroren und damit nicht bespielbar ist. Das Bild oben, aufgenommen am 6. Feber, zeigt die Schneeräum-Trupps im ehemaligen EM-Stadion.

"Durch die hohen Tribünen waren relativ große Stellen betroffen", sagte Bundesliga-Pressesprecher Christian Kircher. Laut den Kärntnern sei Krassnitzer davon überzeugt gewesen, dass die Vereisung auf der Südseite des Spielfelds nicht mehr rechtzeitig in den Griff zu bekommen sei. "Die Sicherheit der Spieler ist das oberste Gut", betonte Kircher. Bei einer Austragung auf dem Rasen, dem die niedrigen Temperaturen der vergangenen Tage stark zugesetzt hatten, wären gröbere Verletzungen zu befürchten gewesen. Ein neuer Termin soll am Montag festgelegt werden. Die Partie der 20. Runde war bereits Ende November wegen Unbespielbarkeit des Platzes verschoben worden.

Kärntnern steht ein Monsterprogramm bevor
Die Kärntner, die am Dienstag und Mittwoch auf der Sportanlage des GAK in Graz-Andritz trainieren werden, schieben deshalb am Dienstag ein Testspiel ebendort gegen St. Andrä WAC ein. In den kommenden Wochen steht den Kärntnern ein Monsterprogramm bevor, immerhin muss die Truppe von Frenkie Schinkels ja auch noch das Heimspiel der 22. Runde gegen Tabellenführer Red Bull Salzburg am 4. März nachspielen. Zum Frühjahrsauftakt gastieren die Klagenfurter nun am Samstag (18.00) beim Kapfenberger SV.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International
Liga-Auftritte, adé!
Fortuna Hagen gibt nach 0:22 am 1. Spieltag auf!
Fußball International
Drittligist winkt ab
„Zu viele Kilos“: Kein Vertrag für Pogba-Bruder!
Fußball International
Jetzt mitdiskutieren!
Steigt das Gewaltpotenzial bei Sportevents?
Community
Danijel Subasic
Nächster EM-Held tritt aus Kroatiens Team zurück
Fußball International
Adeyemi darf nicht ran
Red Bull Salzburg: Berufsverbot für Supertalent!
Fußball International
Madrider Europa-Derby
Supercup: „Leben geht auch ohne Ronaldo weiter“
Fußball International
Carlos Sainz im Visier
Hat Renault Alonsos Nachfolger schon gefunden?
Formel 1
Angriffe auf Trainer
Ramos teilt aus: „Hoffe, Klopp ist jetzt beruhigt“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.