Mo, 20. August 2018

Großes Jubiläum

30.10.2008 13:24

Oberösterreich wird am Sonntag 90 Jahre alt

Die Jubiläumsfeierlichkeiten "90 Jahre Oberösterreich" steuern ihrem Höhepunkt zu: Am kommenden Sonntag ist ein Festakt im Landestheater geplant, an dem Bundespräsident Heinz Fischer teilnehmen wird. Davor findet ein ökumenischer Dankgottesdienst im Neuen Dom in Linz statt.

Der 2. November 1918 war ein historischer Tag für Oberösterreich in einer krisenhaften Zeit: In einem unspektakulären Amtsblatt übergab der letzte Repräsentant des Kaisers seine offiziellen Befugnisse an den neuen Landeshauptmann Johann Nepomuk Hauser. Nach einer "provisorischen Landesversammlung" war der Übergang vom bisherigen Kronland und "Erzherzogtum Österreich ob der Enns" zum heutigen Bundesland vollzogen.

Im heurigen Jubiläumsjahr wurden u.a. die wichtigsten Urkunden zur Geschichte Oberösterreichs und politische Plakate ausgestellt, für das Land typische Orte künstlerisch markiert und in Kooperation mit Linz09 die Ausstellung "Kulturhauptstadt des Führers" eröffnet. Zudem wurde die Landeschronik aktualisiert, darüber hinaus ist vor wenigen Tagen der Abschlussband des Forschungsprojektes "Oberösterreich in der Zeit des Nationalsozialismus" erschienen.

Den Gottesdienst am Sonntag werden Diözesanbischof Ludwig Schwarz und Superintendent Gerold Lehner zelebrieren. Den Festakt gestalten das Bruckner Orchester, Schauspieler und der Chor des Landestheaters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.