Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 13:55
Foto: youtube.com/stylelikeu

Willis- Tochter zieht sich bis auf Unterwäsche aus

05.08.2014, 12:28
"Ich war eine Gefangene meines Körpers!" Tallulah Belle Willis, die jüngste der drei Töchter von Bruce Willis mit Demi Moore, spricht in einem bewegenden Video-Interview über ihre Körperwahrnehmungsstörung. Währenddessen zieht sie sich bis auf die Unterwäsche aus.

Um auf die Körperwahrnehmungsstörung Dysmorphophobie, von der immer mehr junge Frauen betroffen sind, aufmerksam zu machen, hat die 20- jährige Promi- Tochter offen über ihre Krankheit gesprochen.

Durch ihre berühmten Eltern stand Tallulah Willis bereits früh im Rampenlicht. Als sie 13 Jahre alt war, sei bei ihr eine körperdysmorphe Störung diagnostiziert worden. Dabei handelt es sich um die Furcht, missgestaltet zu sein.

"Ich habe sehr gelitten, als ich jünger war", so die junge Frau, die als Autorin arbeitet und den Fashion- Blog "The Clothing Coven " betreibt. Beim Lesen von "dummen Klatschblättern" habe sie sich hässlich gefühlt und sei dazu animiert worden, sich provokativ zu kleiden. "Sie haben mich dazu gebracht, mir Sachen anzuziehen, die meinen Busen und meinen Po hervorgehoben haben..."

"Ich war eine Gefangene meines Körpers", klagt Tallulah in dem Video weiters an, während sie sich langsam auszieht. "Ich habe zu hungern begonnen und letztendlich nur noch 43 Kilogramm gewogen. Als meine Kurven weg und meine Brüste zum einem Nichts geschrumpft waren, hatte ich keine Figur mehr. Das hat mich noch mehr in einen Käfig gesperrt."

Mit ihrem mutigen Strip zeigt Tallulah Willis, dass sie mittlerweile mit ihrem Körper im Reinen ist und will anderen damit Mut machen. Sie ist nicht die einzige Willis- Tochter, die dafür eintritt, Ungerechtigkeiten aus der Welt zu schaffen. Im Frühjahr verschrieb sich ihre ältere Schwester Scout (22) der "Free the Nipple"- Kampagne und paradierte oben ohne durch New York, um gegen die Zensur von Fotos nackter Brüste (zum Beispiel beim Stillen) im Internet zu protestieren.

05.08.2014, 12:28
pfs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum