Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 06:07
Foto: APA/EPA/JAMAL NASRALLAH

Maradona bekommt Job bei "sauberer" FIFA

09.02.2017, 17:13

Diego Maradona erhält eine neue Aufgabe beim Fußball- Weltverband FIFA. "Endlich kann ich mir einen Lebenstraum erfüllen; gemeinsam mit Menschen, die Fußball wirklich lieben, für eine saubere und transparente FIFA zu arbeiten", schrieb der Argentinier am Donnerstag bei Facebook.

In Anerkennung seiner Leistungen im Fußball suche die FIFA  den besten Weg für eine Zusammenarbeit, teilte der Weltverband auf Anfrage mit. Der 56- Jährige solle eine tragende Rolle in "relevanten Entwicklungsprojekten und dem FIFA- Legendenprogramm" haben.

Maradona  hatte in der Vergangenheit häufig die FIFA kritisiert, war aber nach der Wahl von Gianni Infantino zum Präsidenten beispielsweise bei einem Legendenspiel aufgetreten.

Zuletzt waren mit Marco van Basten  und Zvonimir Boban weitere Größen früherer Zeiten zum Weltverband geholt worden. Der Niederländer arbeitet als Technischer Direktor, der Kroate als Vize- Generalsekretär.

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum