Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 14:56
Foto: GEPA

Christian Fuchs: "Ich mache mich gern zum Affen"

14.10.2016, 16:49

Vor dem Hit gegen Chelsea in der Premier League spricht Leicesters- Legionär Christian Fuchs mit der "Krone" über Torjubel, seine Zähne und das ÖFB- Team.

"Krone": Euer Saisonstart war eher durchwachsen: Platz zwölf, auswärts bislang alle drei Spiele verloren. Jetzt geht's zum Duell der letzten beiden Meister an die Stamford Bridge zu Chelsea…
Christian Fuchs: … nach Liverpool und ManUnited auswärts das nächste Kaliber. Aber wir sind immer noch Leicester. Wir können das richtig einschätzen. Die Stimmung ist nach wie vor sehr gut. Natürlich ist Druck da, den machen wir uns selbst. Wir wollen so schnell wie möglich in die Top 10.

"Krone": Und in der Champions League ins Achtelfinale.
Fuchs: Stimmt, da steht noch die Null. 3:0 in Brügge, 1:0 gegen Porto. Jetzt kommt Kopenhagen. Mit einem Sieg sind wir fast schon durch. Diese Spiele können wir genießen, das ist nach wie vor ein Zuckerl.

"Krone": Du forderst auf Facebook deine Fans auf, dir per Videos zu empfehlen, wie du ein Tor bejubeln sollst. Dabei hast du bislang für Leicester noch gar nicht getroffen.
Fuchs: Genau deshalb mache ich mir einen Spaß draus. Ich mache mich halt gerne zum Affen. Da muss man locker bleiben. Außerdem will ich die Fans teilhaben lassen.

"Krone": Wie hast du die Länderspiel- Pause verbracht?
Fuchs (lacht): Ich komme gerade vom Arzt. Ich habe mir die Drähte meiner Zahnspange nachziehen lassen, das spannt ein bisserl. Nein, passt alles. Ich bin erholt, war bei der Familie in New York. Das tat gut, war ideal zum Abschalten. Ich habe ja noch keine Minute in der Premier- und Champions- League- Saison verpasst.

"Krone": Verfolgst du die WM- Quali deiner Ex- Kollegen?
Fuchs: Natürlich. In den USA wurden beide Partien übertragen. Die Ergebnisse waren extrem schade, auch richtig unnötig. Aber die Jungs haben viel Moral gezeigt. Ich mache mir da keine Sorgen. Ich sehe es wie Teamchef Koller: Da gibt es keinen Einbruch.

"Krone": Jetzt ist in Österreich eine Diskussion ausgebrochen, wer dein Nachfolger als linker Verteidiger sein soll. Ehrt dich das, dass du scheinbar nicht zu ersetzen bist?
Fuchs: Dazu sage ich nichts, das wäre auch nicht fair.

14.10.2016, 16:49
Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum