Sa, 16. Dezember 2017

Summe eingemahnt

14.01.2008 17:24

Richard Lugner hätte beinahe Loge nicht bezahlt

Der größte Opernball-Fan hätte heuer beinahe seine geliebte Loge nicht bezahlt: Aus rätselhaften Gründen hatte Richard Lugner bis Montag lediglich eine karge Anzahlung für seine Loge geleistet, die Restsumme musste die Organisatoren erst telefonisch einmahnen. "Ich habe es heute überwiesen", gab sich der Baumeister kleinlaut.

Der frisch verliebte 75-Jährige (im Bild mit seiner neuen Freundin Bettina, die angeblich sogar bereits bei ihm eingezogen ist) gab als Grund für seinen Zahlungsverzug an, dass er bisher keine Rechnung vom Opernballbüro bekommen habe. "Bis heute nicht", meinte der Baumeister. Angst, dass er heuer endgültig ohne Loge dastehen könnte, braucht der Baumeister aber nicht haben. Die Organisatoren bestätigten, dass Lugner bereits eine passende zugeteilt worden ist.

Weit weniger interessiert zeigte sich Mörtel darüber, ob seine Ex-Frau heuer zum Opernball kommen könnte. "Was weiß ich, vielleicht hat sie jemand eingeladen. Aber vielleicht ist sie ja auch im Dschungelcamp", meinte der Society-Löwe. Mehr zu diesem Gerücht findest du rechts in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden