Fr, 20. April 2018

Nächster Kollaps

29.08.2007 16:19

Schon wieder ein Kicker zusammengebrochen

Die Serie von tragischen Zwischenfällen im Profifußball reißt nicht ab. Nachdem Sevilla-Verteidiger Antonio Puerta am vergangenen Wochenende auf dem Fußballplatz mit einem Herzstillstand zusammenbrach und den Kampf gegen den Tod schließlich verlor, kollabierte nun auch in England ein Spieler. Leicester-City-Defensivmann Clive Clarke brach bei einem Ligacup-Einsatz am Dienstag nach dem Pausenpfiff bewusstlos zusammen...

Clarke benötigte Angaben seines Klubs zufolge wegen einer "ernsten Erkrankung" medizinische Hilfe, war jedoch beim Abtransport bei Bewusstsein. Sein Zustand hat sich mittlerweile stabilisiert.

Leicester-Geschäftsführer Tim Davies dankte am Mittwoch den Hausherren und dem Schiedsrichter, da sie dem Abbruch der Zweitrundenpartie beim Stand von 1:0 für den mittlerweile nur mehr Drittligisten Nottingham (1979 und 1980 gewannen sie noch den Meistercup, die heutige Champions League) zugestimmt hatten.

Die Fußball-Welt hat am Dienstag um den Spanier Antonio Puerta getrauert. Der 22-jährige Flügelspieler von UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla war drei Tage nach mehreren Herzstillständen im Ligaspiel gegen Getafe in einem Krankenhaus in Sevilla an multiplem Organversagen verstorben (Bericht siehe Infobox!).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden