Mo, 26. Februar 2018

Ab Donerstag in Graz

06.12.2017 14:58

Street Food Market erstmals im Advent

14 Adventmärkte gibt es in Graz. Einen Street Food Market gab es in der Vorweihnachtszeit bisher aber noch nicht. Bis jetzt. Auf dem Parkplatz der Designhalle am Lazarettgürtel - gegenüber vom Einkaufszentrum Citypark - wird von Donnerstag bis Sonntag in großen Food-Trucks und kleinen Garküchen aufgekocht.

Street Food Markets haben in den vergangenen Jahren von Asien aus die großen Metropolen der Welt erobert. Auch in der Murmetropole sind die Märkte längst nicht mehr wegzudenken. Einen Street Food Market im Advent hat es in Graz aber noch nie gegeben.

Das Konzept: Jedes Standl vertritt kulinarisch ein anderes Land. Neben typischen Street-Food-Gerichten wie Thai Curry, Pulled Pork und Crêpes gibt es dieses Mal auch Weihnachtliches wie Mojito Punsch und Baumkuchen.

"Wir wollen kein Christkindlmarkt sein. Tradition ist gut und diese soll auch beibehalten werden", sagt Stefan Roth, "dieses neue ins Leben gerufenen Veranstaltungsformat soll das Angebot in der kalten Jahreszeit bereichern." Roth ist so etwas wie der Spiritus Rector der Grazer Street Food Szene. Er war es, der vor einigen Jahren den ersten Street Food Market nach Graz gebracht hat.

Die Öffnungszeiten: Donnerstag 15 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag 11 bis 22 Uhr und Sonntag 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden