Mi, 23. Mai 2018

MotoGP Silverstone

27.08.2017 17:49

Rossi vergibt Führung - Dovizioso feiert GP-Sieg!

Spielberg-Sieger Andrea Dovizioso hat auch den MotoGP-Lauf in Silverstone gewonnen. Der Duacti-Pilot aus Italien setzte sich am Sonntag vor dem Spanier Maverick Vinales und dem lange in Führung gelegenen Valentino Rossi durch. Ein Motorschaden kurz nach der Halbzeit beendete den Renntag von WM-Titelverteidiger Marc Marquez und sorgte für einen Umsturz im WM-Klassement, das nun Dovizioso anführt. Der vierfache Saisonsieger führt mit neun Punkten Vorsprung vor Marquez. Vinales und Rossi folgen dahinter. Sieben Rennen vor Saisonende liegen die vier Männer nur 26 Punkte auseinander.

Rossi hatte das Rennen lange Zeit angeführt, wurde aber im Finish sowohl von Dovizioso als auch seinem Yamaha-Kollegen Vinales stehen gelassen. "In den letzten vier, fünf Runden ging leider nichts mehr. Ich hatte keine Chance, mit den beiden mitzufahren", sagte der 38-jährige Italiener. Dovizioso freute sich über seinen Erfolg. "Ich war nicht am schnellsten, aber ich habe mein Bike immer in die richtige Position gebracht. Das war ein wichtiger Sieg", meinte er.

Sturz nach wildem Highsider
Für einen Schreckmoment sorgte KTM-Pilot Pol Espargaro, der nach der Überfahrt der Ziellinie mit einem wilden Highsider stürzte. Der Spanier hatte es als Elfter erneut in die Punkteränge geschafft, sein Teamkollege Bradley Smith aus Großbritannien kam nicht über den 17. Rang hinaus.

In der Moto2 feierte der Japaner Takaaki Nakagami den zweiten Sieg in seiner Laufbahn. Der Kalex-Pilot setzte sich vor dem Italiener Mattia Pasini durch. Dessen Landsmann Franco Morbidelli wurde Dritter und baute damit in der Gesamtwertung seinen Vorsprung auf den Schweizer Tom Lüthi weiter aus.

Canet siegt in Moto3
Aron Canet gewann das Abbruch-Rennen in der Moto3. Der Spanier setzte sich dank seiner Führung nach der 16. von 17 geplanten Runden durch. Das Rennen musste abgebrochen werden, da sich der Spanier Juanfran Guevara bei einem schweren Sturz verletzt hatte und auf der Strecke behandelt werden musste. Im WM-Klassement liegt der Spanier Joan Mir nach wie vor relativ komfortabel in Führung.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖFB-Legionär
Mwene wechselt zu Mainz 05 in die Bundesliga
Fußball International
CL-Finale
Lyon und Wolfsburg kämpfen um das Triple
Fußball International
Kriminal-Statistik
Krawall-Klub Rapid: Anzeigen haben sich verdoppelt
Fußball National
Vincenzo Iaquinta
Mafia-Klage! Weltmeister soll sechs Jahre bekommen
Fußball International
„Uns fehlen die Worte“
RB-Boykott: Dortmund-Spende für Austria Salzburg
Fußball International
Finanzverstöße
Milan droht Ausschluss aus der Europa League
Fußball International
Mit Spannung erwartet
Serena Williams: Comeback bei French Open
Tennis

Für den Newsletter anmelden