Mo, 18. Dezember 2017

Malaysia fliegt

07.04.2017 15:51

F1: Ab 2018 gibt's wieder einen Deutschland-GP

Nach 19 Jahren verabschiedet sich Malaysia aus dem Formel-1-Rennkalender. Der Grand Prix am 1. Oktober dieses Jahres wird der vorerst letzte in Sepang sein. In der kommenden Saison, die 21 Rennen umfassen soll, werde es aber wieder einen Großen Preis von Deutschland geben. Das bestätigte der neue Marketingchef der Formel 1, Sean Bratches, am Freitag auf der Internetseite formula1.com.

Obwohl Bratches nicht den konkreten Austragungsort für Deutschland-Rennen nannte, handelt es sich um den Hockenheimring. Geschäftsführer Georg Seiler hatte zuletzt immer wieder versichert, für 2018 einen gültigen Vertrag zu besitzen. Wie schon länger bekannt ist, feiert zudem Frankreich nach zehn Jahren Pause in Le Castellet im Süden des Landes auf der Paul-Ricard-Strecke ein Comeback.

Sepang "nicht mehr so attraktiv"
Zum Aus von Sepang meinte Bratches, es sei "immer traurig, einem Mitglied der Formel-1-Familie Lebewohl zu sagen". Die Entscheidung hätten die Formel 1 und der ausrichtende Sepang International Circuit gemeinsam getroffen. Malaysias Tourismusminister Nazri Aziz hatte unlängst beklagt, dass der Sport mittlerweile zu teuer für den Ausrichter geworden sei und nicht mehr so attraktiv sei. Malaysia war 1999 erstmals Gastgeber.

Ziel der neuen Formel-1-Betreiber sei es, "auf einem sehr smarten und umsichtigen Weg" eine Erweiterung des Rennkalenders zu realisieren, hatte Bratches in Melbourne gegenüber Medienvertretern gemeint. Zunächst solle in Europa an neue Schauplätze gedacht bzw. alte wiederbelebt werden, danach würden neue Märkte in Nord- und Lateinamerika ins Auge gefasst werden. Asien stehe dagegen nicht so sehr im Fokus der Expansionsbemühungen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden