Di, 21. November 2017

Special-Olympics-Hit

24.03.2017 21:42

Steirisch-amerikanische Schlussfeier in Graz

Die Special Olympics Weltwinterspiele 2017 sind am Freitagabend mit der Schlusszeremonie im Grazer Stadion in Liebenau feierlich zu Ende gegangen. Das steirisch-amerikanische Programm mit Arnold Schwarzenegger, Helene Fischer, Andreas Gabalier und Grace VanderWaal wurde von mehr als 15.000 Zuschauern live im Stadion mitverfolgt.

Die Zeremonie, die im Gegensatz zur Eröffnung ohne Regen über die Bühne ging, dauerte deutlich weniger lang als der Auftakt in Schladming. Einige Elemente der Show im Planai-Stadion waren auch in Graz zu sehen: Helene Fischer sang ihren Special-Olympics-Song "Fighter" und verabschiedete sich mit den Worten: "Ihr seid für mich die wahren 'Fighter'". Auch Rose May Alaba sowie die Tanztruppe "Ich bin O.K." traten auf. Die Fahne wurde an die Veranstalter der Weltspiele 2019 in Abu Dhabi weitergegeben.

Für den steirischen Touch sorgte "Volks-Rock'n'Roller" Andreas Gabalier mit dem Titel "Steirerland", den er unplugged darbot. Erst am Mittwoch hatte der Grazer Musiker seine Unplugged-Tournee im deutschen Mannheim begonnen. Der Auftritt im Liebenauer Stadion war sein erster. Keine Premiere war es dagegen für Arnold Schwarzenegger: Die "Steirische Eiche" kehrte zu ihren Wurzeln in das Stadion zurück, denn in den Räumlichkeiten unter den Tribünen hatte der "Terminator" seine Karriere als Bodybuilder begonnen und die ersten Gewichte gestemmt. Sogar das Stadion selbst war einst nach ihm benannt.

Schwarzenegger, der zu Mittag mit dem Internationalen Josef-Krainer-Preis geehrt worden war, kam ganz zum Schluss auf die Bühne: "Ich bin glücklich heute hier in Graz, der Steiermark und Österreich zu sein. Das ist meine Heimat." Das Stadion sei der "Geburtsort" seiner Athletik-Karriere. Der Ehrenpräsident der Special Olympics Österreich gratulierte zu den "besten Winterspielen aller Zeiten" und meinte zum Publikum: "Ihr alle seid die besten Athleten der Welt." Er hoffte, dass die Gäste aus aller Welt bei der Abreise sagen: "I'll be back." Das Publikum dankte mit tosendem Applaus, ehe die Show mit "Celebration", Feuerwerk und "Heal the World" ausklang.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden