Sa, 20. Jänner 2018

Erste Liga

17.03.2017 22:35

2:2 - LASK verpasst zehnten Sieg in Folge

Der LASK hat in der Fußball-Erste-Liga den zehnten Sieg in Folge liegen gelassen. Trotz 2:0-Pausenführung musste sich der Tabellenführer am Freitagabend beim Kapfenberger SV mit einem 2:2 begnügen. In der Tabelle liegen die Oberösterreicher dennoch weiter beruhigende zwölf Punkte vor Aufstiegskonkurrent Austria Lustenau.

Mit dem Remis in einem umkämpften Spiel, das beide Mannschaften nur zu zehnt beendeten, wurde es für den LASK auch nichts mit der Einstellung eines Rekords. Die Admira schaffte 2000 zehn Siege in Folge in der zweithöchsten Spielklasse. Die Kapfenberger, denen nach einem Lizenzverstoß vorerst sechs Zähler abgezogen wurden, sind drei Zähler vor einem Abstiegsrang weiter Fünfter.

45 Minuten lang lief im Franz Fekete Stadion alles für die Gäste. Fabiano (17.) brachte die Athletiker nach einem Missverständnis in der steirischen Abwehr voran, acht Minuten vor dem Pausenpfiff musste dann Kapfenbergs Edvin Hodzic nach einer überharten Roten Karte vom Feld. Fabiano legte kurz darauf per Kopf (41.) zur scheinbar beruhigenden Zwei-Tore-Führung nach. Die Pausen-Statistik wies den LASK als zweikampfstärker und ballsicherer aus. Die Elf von Trainer Oliver Glasner ließ die Zügel in der zweiten Spielhälfte aber schleifen.

Zu späte LASK-Reaktion
Ein Eckball wurde verschlampt, Florian Flecker stellte im Gegenstoß auf 1:2 (49.). Die lethargischen Linzer agierten in der Rückwärtsbewegung dann weiter nachlässig. Der bereits verwarnte Kennedy Boateng holte Joao Victor im Strafraum von den Beinen und sah Gelb-Rot. Der Gefoulte selbst verwertete zum Ausgleich (62.) und hatte alleine vor LASK-Torhüter Pavao Pervan kurz darauf sogar die Führung am Fuß. Der LASK reagierte zu spät, fand erst im Finish Chancen vor. Ein Schuss von Rajko Rep in der 89. Minute ging an die Stange.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden