Di, 21. November 2017

„Machen viel Liebe“

09.03.2017 07:30

6:1-Wunder: Pique spricht Sex-Warnung aus

Der 6:1-Sieg des FC Barcelona gegen PSG hat die halbe Fußballwelt in Ekstase versetzt. Bei vielen Barca-Fans dürfte die magische Nacht auch latente erotische Instinkte an die Oberfläche befördert haben - zumindest, wenn es nach Hobby-Sexualwissenschaftler Pique geht. Der Abwehr-Stratege prophezeite nach dem Spiel augenzwinkernd: "In neun Monaten werden die Krankenhäuser in Barcelona viele Krankenschwestern brauchen." (Was Barca-Trainer Luis Enrique zum Spiel zu sagen hatte, sehen Sie im Video oben.)

Soweit, so kryptisch. Aber Piques Erklärung legte in der regelrecht überfüllten Interview-Zone erklärend nach: "Nach diesem Spiel werden die Leute viel Liebe machen." Gut zu wissen, die Krankenhäuser der Stadt sollten gewarnt sein.

Historischer Sieg
Ob sexuelle Triebe fördernd oder nicht - die Barcelona-Spieler haben in der Nacht auf Donnerstag gleich mehrfach Geschichte geschrieben:

  • Ein 0:4 aus dem Hinspiel wettzumachen - das war davor noch keiner Mannschaft geglückt.
  • Sämtliche Heimsiege in der laufenden CL-Saison gewann Barca mit mindestens vier erzielten Toren und mindestens vier Toren Unterschied.
  • Drei Tore in sieben Minuten - in der 87. Minute stand's noch 3:1, da war Barca vom Aufstieg weit weg - auch das hat die Fußball-Welt so noch nicht gesehen.
  • Barcelona steht damit zum zehten Mal in Folge im Viertelfinale der Champions-Leauge - auch das ist neuer Rekord.

Enrique: "Immer dran geglaubt"
Die ganze Fußballwelt spricht von einem Wunder - bis auf Barca-Trainer Luis Enrique. Er meinte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: "Ich habe immer an den Aufstieg geglaubt, auch noch in der 88. Minute." Ein unverbesserlicher Optimist. Aber offenbar auch ein Realist.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden