Mi, 17. Jänner 2018

Peinliche Aktion

06.11.2016 13:19

Jagd auf Götze-Trikot! Viel Spott für Gregoritsch

Der deutsche Bundesligist Hamburger SV liegt mit zwei Punkten aus zehn Spielen an der letzten Stelle der Tabelle, am Samstag setzte es eine desaströse 2:5-Heimniederlage gegen Borussia Dortmund. Auch ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch verhielt sich nach der Partie gegen den BVB alles andere als bundesligatauglich und steckte dafür viel Kritik ein. Im Video oben sehen Sie übrigens die 0:3-Pleite des HSV gegen Peter Stögers Kölner am vergangenen Wochenende.

Was war passiert? Mehreren deutschen Medienberichten zufolge lief Gregoritsch Dortmund-Star Mario Götze in den Katakomben hinterher, um ein Trikot von ihm zu ergattern. Zwar hielt der Offensivspieler bereits das Trikot eines anderen Dortmund-Spielers in der Hand, dennoch sprach er den WM-Helden an und bat ihn um ein Dress.

Natürlich war es nicht sehr schlau, vor den vielen Medienvertretern auf Souvenirjagd zu gehen. In den sozialen Netzwerken muss sich Gregoritsch jedenfalls viel Spott und Hohn gefallen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden