Do, 19. Oktober 2017

Vor WM-Quali

30.08.2016 16:57

Rapid-Georgier Kvilitaia: „Fahren sicher zur WM!“

Die Euphorie ist groß bei Österreichs erstem WM-Quali-Gegner Georgien. Rapids Stürmer Kvilitaia spricht aus, was ganz Georgien nach der Sensation gegen Spanien denkt: "Wir fahren sicher zur WM!"

Die sogenannten "Kleinen" soll es ja nicht mehr geben. Mag schon sein. Und dennoch wären aus dem Topf 6 angenehmere Gegner möglich gewesen. Etwa Liechtenstein, San Marino oder Andorra. Denkste. Österreich gastiert am Montag beim Start der WM-Quali in Georgien. Und in Tiflis sieht man sich nicht als 118. der FIFA-Weltrangliste. Das bestätigt auch Rapids georgischer Stürmer Giorgi Kvilitaia: "Die Erwartungshaltung daheim ist enorm."

Daheim noch besser
Was am neuen Teamchef Vladmir Weiss liegt. Der Slowake übernahm im März, verlor die ersten drei Tests, ehe die 1:0-Sensation in Getafe gegen Spanien folgte. Kvilitaia war damals im Juni 20 Minuten dabei, posaunt: "Daheim sind wir noch besser. Wir fahren sicher zur WM. Wir werden in zwei Jahren in Russland dabei sein."

"Georgien ist Favorit"
Eine starke Ansage - auch Richtung Österreich: "Ich denke, dass wir der Favorit sind", meint Kvilitaia, der aber am Montag verletzt passen muss. Aber der 22-Jährige ist davon überzeugt, dass die Euphorie um das Pflichtspiel-Debüt von Weiss das Land pusht. Im Vorjahr gegen Deutschland kamen 55.000 Fans, tat sich die Löw-Elf beim 2:0 schwer. Wie übrigens dann auch beim 2:1-Krampf in Leipzig. Schottland lockte in der EURO-Quali dann nur noch 24.000 Zuschauer an.

Aber gegen Österreich erwartet auch Kvilitaia eine volle Hütte: "Alaba ist ein Weltstar, den kennt man. Auch Arnautovic." Die ÖFB-Truppe sollte also ziehen. Dazu die Hoffnung auf die erste Teilnahme bei einem großen Turnier. Kein typisches Topf-6-Team.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).