Di, 22. Mai 2018

Neue Dating-App

26.07.2016 14:11

Poke Match wird das neue Tinder

Dank Pokémon Go sind wieder viele Menschen draußen unterwegs - was liegt da näher, als sie miteinander zu verbinden. Genau das macht die neue Dating-App Poke Match. Entwickler Rene Roosen hatte die Idee dazu, als er Pokémons jagte, gleichzeitig aber auch ein Date haben wollte.

Innerhalb von drei Tagen hatte er die App fertig - und macht jetzt schon Tinder Konkurrenz. Die Nutzer bekommen ein Kurzprofil des Users mit einen Bild angezeigt, das sie nach rechts wischen können. Macht das auch der andere User, öffnet sich ein Chatfenster - und das kann der Start zu einer neuen Liebe sein.

Ein "Freunde finden"-Feature soll aus der App aber mehr machen als nur einen Tinder-Klon: "Wir bemerken, dass die Leute die App auch nutzen, weil sie sich sicherer fühlen, wenn sie mit anderen gemeinsam Pokémon jagend gehen", so Entwickler Roosen.

Schon nach wenigen Stunden hatte Poke Match bereits zehntausende Verbindungen in 15 Ländern hergestellt, tausende Nachrichten wurden über die App verschickt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis alle Pokémon GO-Spieler untereinander verbunden sind. Auch Rene Roosen hat es geschafft, damit ein Date zu finden - Mission accomplished.

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden