Do, 23. November 2017

Rekord eingestellt

24.04.2016 08:32

Austria nach 9:0-Gala: „Sind den Frust los!“

Was für eine Gala der Austria! Sechs Spiele hatten die Veilchen auf einen Sieg warten müssen, am Samstag schossen sie sich "den Frust von der Seele", wie Coach Fink nach dem 9:0-Kantersieg im Mattersburger Pappelstadion erklärte.

Dem imponierte, "dass nach dem 3:0, das wir uns mit super Aktionen herausgespielt haben, keiner vom Gas gestiegen ist." Wie von ihm - den Einbruch vom Cup in Salzburg im Hinterkopf - zur Halbzeit gefordert. Wo Spieler und Trainer schon einen Blick auf die Tabelle geworfen hatten. "Wir wussten", so Goalie Almer, der bei den wenigen gegnerischen Chancen auf dem Posten war und Doppel-Rot vor der Pause natürlich als "Knackpunkt" sah, "dass wir bis dahin noch das schlechtere Torverhältnis gegenüber Verfolger Sturm gehabt hatten. Das wollten wir ändern…"

Rotpuller fehlt im Hit gegen Salzburg
Heraus kam, dass die Austria nicht nur ihren höchsten Saisonsieg feierte, der bis dahin das Heim-5:1 gegen Mattersburg (!) war, sondern auch ihren eigenen Bundesliga-Rekord vom 22. August 2004 gegen Schwarz-Weiß Bregenz einstellte. Ob Fink jemals höher gewann? "Ja, einmal 14:2 mit RB Salzburg Juniors!" Der Schmäh läuft vier Runden vor Schluss wieder. In denen Fink von seiner Truppe fordert, "nochmal alles rauszuhauen!" Bestenfalls schon nächste Woche gegen Salzburg. Wo Rotpuller fehlt, weil er sich bei 5:0 (!) die fünfte Gelbe wegen Kritik einhandelte. "Völlig unnötig, dafür muss er blechen." Sicher schon bei der Siegesfeier.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden