Di, 17. Oktober 2017

CL-Riesen wanken

07.04.2016 17:07

Die Superliga wäre nur ein „Inzucht-Bewerb“

Plötzlich hat Bayern von allen vier Giganten der Champions League die stärkste Ausgangsposition: Das glanzlose 1:0 gegen Benfica ist fürs Rückspiel vorteilhafter als Barcas 2:1 gegen Atletico, besser als das 2:2 von Paris gegen Manchester City und im Vergleich zum 0:2 von Real in Wolfsburg fast ein Triumph.

Alle Riesen wanken - und gerade deswegen wollen sie die Champions League killen! Was für uns den Fußball zum Märchen macht, ist für sie ein Horrorfilm: von (aus ihrer Sicht) Zwergen gefordert zu werden und, oh Schreck, sogar zu verlieren.

ZDF-Experte Oliver Kahn hat das treffend formuliert: Superstars wie Cristiano Ronaldo sind es gewohnt, im Viertelfinale der Millionen-Liga über allen anderen zu schweben - bis sie erkannt haben, dass Wolfsburg an diesem denkwürdigen Abend gar kein Kleiner ist, lagen sie schon geschlagen auf dem Boden.

Daher wollen die Großen unter sich bleiben: Klubs wie Barcelona, Real und Bayern treten für die Superliga ein, in der sie nur noch gegeneinander spielen. Niederlagen auf Augenhöhe schmerzen eben viel weniger als Demütigungen gegen die da unten. Außerdem sind Fernsehrechte für solche Toppartien viel teurer.

Diese Königsklasse darf nicht sterben
Aber diese Königsklasse darf nicht sterben: Die vier dramatischen Begegnungen in dieser Woche sind der schlagende Beweis dafür, dass der Fußball immer für Sensationen gut ist - und davon lebt.

Das sehen auch die treuesten Fans der Giganten so: Bayerns Südkurve protestierte beim Benfica-Match vehement gegen den "Inzucht-Bewerb" Superliga!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden