Sa, 25. November 2017

Football vs. Fußball

04.04.2016 17:56

Christian Fuchs will als Kicker in die NFL!

Football statt Fußball? Österreichs Teamkapitän Christian Fuchs denkt offenbar an eine Karriere in der National Football League NFL. Wie der Niederösterreicher dem englischen Sender "Sky Sports" verriet, könne er sich ein NFL-Engagement als Kicker vorstellen. Im Video oben sehen Sie, dass das wohl tatsächlich hinkommen könnte!

"Ich habe die Ambition, ein NFL-Kicker zu werden. Ich weiß, dass ich ein Field Goal über 60 Yards erzielen kann", sagte Fuchs und ergänzte: "Wenn man keine Träume hat, kann man nichts erreichen."

Vor Fuchs sorgten bereits zwei österreichische Fußball-Teamspieler als Field-Goal-Spezialisten in der NFL für Schlagzeilen. Toni Fritsch gewann mit den Dallas Cowboys 1972 die Super Bowl, Toni Linhart war ebenfalls in den 1970er Jahren bei den New Orleans Saints, den Baltimore Colts und den New York Jets engagiert und wurde in dieser Zeit zweimal in die Pro Bowl gewählt.

Hier im Video sehen Sie, wie sich Fuchs auf den jüngsten Super Bowl vorbereitete!

Der Vertrag von Fuchs beim derzeitigen englischen Sensations-Tabellenführer läuft noch bis 2018. Danach möchte der bald 30-Jährige zu seiner Familie nach New York übersiedeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden