Fr, 24. November 2017

Formel-1-Superstar

26.11.2015 17:52

Hamilton muss um seinen dritten WM-Titel zittern

Es kommt etwas Licht in den Schatten. Vor dem finalen Saisonrennen am Sonntag in Abu Dhabi haben Mercedes und Ferrari signalisiert, dass man Red Bull ab 2017 beim neuen Motorenkonzept für das darauffolgende Jahr unterstützen will. Derweil muss der "Silberpfeil"-Superstar Lewis Hamilton noch um seinen dritten WM-Titel zittern.

Das Konzept mit einem Alternativmotor wurde von der Strategiegruppe abgeschmettert. Die letzte Instanz ist das FIA World Council, das Mitte Dezember zusammentritt. Doch schon jetzt in Abu Dhabi sieht es danach aus, als ob die Formel 1 weiter mit Red Bull, das ja einen Alternativ-Antrieb als Voraussetzung für einen Verbleib gefordert hat, und Toro Rosso in die Zukunft rasen wird. Da eine Weltmeisterschaft mit zwei verschiedenen Motorkonzepten wohl ein kapitales Eigentor wäre, gibt es bereits hier im Wüstenemirat ein Treffen der vier Hersteller (Mercedes, Ferrari, Renault, Honda), um über Eckdaten des neuen Hybridmotors, der nicht so kompliziert, dafür lauter und billiger sein soll, zu diskutieren, die am 15. Jänner 2016 dann vorgelegt werden müssen.

Kontrolle des Motors
Nach einer Ausfahrt in die Dünen mit einem Buggy kehrte Lewis Hamilton bestens gelaunt ins Fahrerlager an den Yas Marina Circuit zurück. Dort erfuhr er, dass er zumindest noch zwei Wochen um seinen am 25. Oktober in Austin fixierten WM-Titel zittern muss. Die FIA wird nämlich einen in diesem Jahr von Mercedes und Ferrari eingesetzten Motor zerlegen und auf Herz und Nieren prüfen. Bei Regelwidrigkeiten gibt’s kein Pardon, sondern nur die Disqualifikation!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden